Der Englischtest – selten geliebt, doch nötig

Auf einen Englischtest würden die meisten Schüler vermutlich gerne verzichten. Für die Lehrkraft ist er jedoch unentbehrlich, um einen wichtigen Teil der Leistungen einer Schülerin oder Schülers, auch im Vergleich mit der restlichen Klasse, gerecht beurteilen zu können. Ein Englischtest sollte dabei grundsätzlich als Teil des Sprachlernprozesses verstanden werden, in dem die Schüler immer wieder ermutigt werden müssen, sich möglichst vielfältig schriftlich und ggf. auch mündlich zu äußern.

Die Vorschläge zur Leistungsmessung – individuell anzupassen

Da im Schulalltag erfahrungsgemäß wenig Zeit zur Vor- und Nachbereitung von Englischtests bleibt, gibt es passend zum Schulbuch English G 21 die Vorschläge zur Leistungsmessung. Damit erstellen Sie im Handumdrehen einen Englischtest, eine Klassenarbeit oder andere schriftliche Überprüfung. Auch Anregungen für mündliche Leistungskontrollen werden gegeben. Besonders praktisch: Sie können wählen, ob Sie das klassische Heft mit Kopiervorlagen und CD bevorzugen – oder die CD-ROM, die alle Vorschläge als editierbare Word-Dateien enthält. Die gesprochenen Texte zum Hörverstehen sind auf der CD bzw. CD-ROM natürlich enthalten.
Aus der Fülle an Aufgaben können Sie dann die auswählen, die zu Ihrer Unterrichtssituation passen.

Orientierung an den Schülern

Die Englischtests orientieren sich dabei an den Zielen der jeweiligen Units des Schülerbuches. In aller Regel wird ein bestimmter Schwerpunkt getestet, der sich an den kommunikativen und methodischen Kompetenzen orientiert, die im Schülerbuch vermittelt worden sind. Alle Testaufgaben sind dabei alters- und situationsgerecht und motivierend gestaltet. Zur Bewältigung der Aufgaben erhalten die Schüler eindeutige Arbeitsanweisungen und klare Beispiele, so dass sie von Anfang an genau wissen, worauf es bei der Lösung der jeweiligen Aufgaben ankommt. Die Vorschläge zur Leistungsmessung erhalten Tests zu jeder Unit des jeweiligen Bandes.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie sich die Vorschläge zur Leistungsmessung doch gleich einmal an!