Kurzinfos

Referentin
Gabriele Blome

Zielgruppe
Kollegien aller Schulformen

Termin
nach Vereinbarung
4-stündige Veranstaltung - hervorragend für eine Nachmittagsveranstaltung geeignet

Ort
Ihre Schule

Preis
Auf Anfrage

Potenziale–Katalog 2019/20

Stöbern Sie in unserem aktuellen Fortbildungskatalog.

Cornelsen Akademie in (Inter-)Aktion
Cornelsen Akademie in
(Inter-)Aktion
Best of Schulrecht
Best of Schulrecht

Mit unserem Schulrechtsarchiv erhalten Sie einen verlässlichen Orientierungsrahmen für die häufigsten Probleme des deutschen Schulrechts.

Handwerkszeug Schulleitungen
Handwerkszeug für Schulleitungen

Souverän als Schulleitung agieren – erfahrene Schulleitungen verraten, wie das gelingen kann. Sie erhalten wertvolle Informationen und Tipps für wirksames Führen.

Teaser-Studium_2016.png
Studium / Qualifizierung

Veranstaltungen zum Thema Studium / Qualifizierungen

Film ab!

Film zur Gestaltung von Unterricht gewinnbringend nutzen

Die Länderkonferenz MedienBildung hat für die Schule zum Thema Filmbildung ein kompetenzorientiertes Konzept entwickelt, das unter Berücksichtigung der verschiedenen Bildungsabschlüsse festlegt, was Schüler/-innen wissen und können sollten, um als filmkompetent zu gelten. Die Fortbildung nimmt dieses Kompetenzraster inhaltlich auf, bietet aber darüber hinaus Wissen und praktische Hilfen rund um das Thema Filmbildung.

Filmbildung ist Teil der digitalen Medienbildung, denn: Film ist ein Leitmedium der Jugend. Die Generation YouTube nutzt audiovisuelle Clips vom Shoppingvideo bis zum Tutorial, folgt den filmischen Statements ihrer Influencer, teilt unterhaltende Videos, informiert sich im Doku-Channel oder lädt eigene Handy-Videos hoch – und gerne gehen Jugendliche ins Kino.

Die Stärken des Mediums Film - sein emotionaler und audiovisueller Zugang zu Themen und Personen - können gewinnbringend für den Unterricht genutzt werden. Zudem ermöglicht Film diverse Formen von Anschlusskommunikationen und erleichtert Ihren Schüler/innen den Zugang zu abstrakten Begriffen und Themenfeldern. Und nicht zuletzt ist Film eine eigenständige Kunstform, deren Ästhetik und Sprache es zu erschließen gilt. Gleichzeitig sollte und muss der kritische Umgang mit dem Medium Film geübt werden, um möglichen manipulativen Einflüssen zu begegnen.

Ihr Mehrwert

Zugeschnitten auf Ihre Schulform werden Ihnen für den Schulalltag taugliche Beispiele zum Einsatz von Film im Unterricht vorgestellt. Sie bekommen grundlegendes Wissen über Film und Filmdidaktik sowie die nötigen Begrifflichkeiten vermittelt, um über Film zu reden. Schwerpunkt sind die Kompetenzbereiche Filmanalyse und Filmnutzung.

Inhalte der Fortbildung

  • Wie finde ich für meinen Unterricht geeignete Filme?
  • Wo finde ich pädagogische Begleitmaterialien, die mir helfen, mit angemessenem Aufwand die Themen des Films für den Unterricht aufzubereiten?
  • Welche Methoden bieten sich bei der Arbeit mit Filmen im Unterricht an?
  • Wo oder wie können die Filme geschaut werden?
  • Wie kann ich Film fächerübergreifend einsetzen?
  • Inwiefern kann Film binnendifferenzierend und Inklusion fördernd eingesetzt werden?
  • Filmanalyse am Beispiel ausgewählter Filmsequenzen