Foto: Cornelsen

D wie Deutsch

Das Sprach- und Lesebuch für alle

Das neue themen- und kompetenzorientierte Arbeitsbuch für heterogene Lerngruppen im inklusiven Deutsch-Unterricht.

Buchcover D wie Deutsch

Damit punktet D wie Deutsch:

  • gemeinsamer Start und erste Erarbeitung mit kooperativen Lernformen
  • Wissen kompakt
  • differenziertes Arbeiten, Üben, Vertiefen auf vier Niveaus dank passgenauer Materialien, Aufgaben und Seitengestaltung
  • keine Festlegung auf ein Niveau
  • gemeinsamer Ausstieg: das Erarbeitete zusammenführen und reflektieren
Zur Titelübersicht

D wie Differenzieren

Deutsch-Unterricht auf einem neuen Niveau

Entwickelt von unserem Expertenteam aus der Regel- und Förderschule: D wie Deutsch ist das neue, stark themen- und kompetenzorientierte Arbeitsbuch für heterogene Lerngruppen im inklusiven Deutsch-Unterricht. Das Konzept mit konsequenter 4-fach-Differenzierung ermöglicht ab sofort differenziertes Arbeiten, Üben und Vertiefen auf vier Niveaus.

Infografik Infografik

Das starke Konzept von D wie Deutsch

Klar, einfach und intuitiv

Gemeinsam starten
Auftaktdoppelseite: Einstieg in die Thematik über Bild und Text

Gemeinsam erarbeiten
Gemeinsame Erarbeitung der wichtigen Aspekte des Themas und der Kompetenz

Wissen kompakt
Übersichtliche und klar verständliche Zusammenfassung der Lerninhalte

Differenziert erarbeiten, üben, vertiefen
Differenzierte Arbeitsphase des Unterrichts auf vier Niveaus. Jede Lerngruppe/jedes Leistungsniveau bearbeitet einen eigenen Text und eigene Aufgaben zum Themenschwerpunkt des Kapitels. Neben dem Schwierigkeitsgrad der Materialien ist auch das Layout für jedes Niveau unterschiedlich und auf die jeweilige Lerngruppe zugeschnitten.

Die vier Niveaus sind dabei immer durchlässig:

  • Birne : grundlegend mit Förderung
  • Orange : grundlegend
  • Kirsche : erweitert
  • Brombeere : erweitert plus

Gemeinsam präsentieren und reflektieren
Alle Lerngruppen kommen wieder zusammen. Gemeinsam präsentieren und reflektieren sie ihre Arbeitsergebnisse in Gruppen. Leistungsstärkere und leistungsschwächere Schüler profitieren voneinander.

D wie Durchblick

Alle Materialien rund um D wie Deutsch auf einen Blick

Infografik Infografik

D wie Denkanstoß

Was ein Deutsch-Lehrwerk heute leisten muss

Bernd, Lehrer an einer integrierten Gesamtschule

Bernd, seit über 30 Jahren Lehrer an einer integrierten Gesamtschule, sieht D wie Deutsch als Antwort auf die neuen Herausforderungen des Unterrichts. Den Freiraum, den das neue Lehrwerk ihm verschafft, nutzt er, um mehr auf die einzelnen Schülerinnen und Schüler einzugehen – so kann er endlich auch allen besser gerecht werden.

Barbara, Lehrerin an einer Förderschule

Für Barbara, Lehrerin an einer Förderschule, kam D wie Deutsch gerade richtig. Endlich kann sie den steigenden Herausforderungen von Inklusion und Migration besser begegnen. Die unterschiedliche Gestaltung der verschiedenen Niveaustufen hilft sowohl Barbara als auch ihren Schülerinnen und Schülern. Indiz: Die Mitarbeit in der Klasse hat sich deutlich verbessert!

Silke, Lehrerin an einer integrierten Gesamtschule

Silke, Lehrerin an einer integrierten Gesamtschule, hat sich schon lange ein Unterrichtskonzept gewünscht, mit dem sie Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen besser fördern kann. Dank D wie Deutsch arbeitet sie jetzt mit den Lernenden auf ganz unterschiedlichen Wissensständen an einem Thema und freut sich über die positiven Ergebnisse. Genau wie ihre Klasse.

Dan, Lehrer an einer Realschule

Realschullehrer Dan sieht es als seine Aufgabe an, seine Schülerinnen und Schüler da abzuholen, wo sie gerade stehen. Mit D wie Deutsch kann jeder Lernende das Unterrichtsthema nun auf seinem eigenen Niveau durcharbeiten – und trotzdem am Ende des Unterrichts gemeinsam mit der ganzen Klasse abschließen. So kommen alle auf ihrem ganz individuellen Weg ans Ziel – eine enorme Unterrichtserleichterung auch für Dan.