Dr. Antonietta Zeoli

Stellv. Schulleiterin am Görres Gymnasium

Zur Person: Dr. Antonietta P. Zeoli ist Gymnasiallehrerin für Deutsch, Englisch und Philosophie. Seit 2013 ist sie stellvertretende Schulleiterin am Görres-Gymnasium in Düsseldorf. Die Pädagogin mit italienischen Wurzeln engagiert sich seit Jahren ehrenamtlich: Sie ist zweite Vorsitzende des Vereins Public Diversity e.V. Zudem koordinierte sie das interministerielle Projekt der Landesregierung „Netzwerk der Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte des Landes Nordrhein-Westfalen“. Sie ist Familienmutter von drei bilingualen Kindern (deutsch/italienisch) im Grundschulalter.

Was treibt Sie an?
Antonietta Zeoli: „Das Interesse für meine Fächer, aber auch die Tatsache, dass man täglich mit jungen Menschen zu tun hat. Ich habe den Eindruck, dass man gefordert und Unterricht dynamisch und veränderbar ist.“

Was sind derzeit Ihre größten Herausforderungen?
Antonietta Zeoli: „Sowohl als Lehrkraft und als stellvertretende Schulleiterin muss Kommunikation auf sehr vielen unterschiedlichen Ebenen gelingen. Kinder, Eltern – aber auch Mitglieder des Kollegiums kommen ans Görres mit unterschiedlichen Erwartungshaltungen, aber auch Sorgen und Nöten. Allen so gerecht zu werden, dass eine Kultur des Willkommenseins herrschen kann, ist eine Herausforderung, der ich mich gerne auch weiterhin stellen möchte.“

Wann geht Ihnen das Herz auf?
Antonietta Zeoli: „Wenn die Schülerinnen und Schüler am Ende meiner Stunde nicht nur Antworten haben, sondern fragend gehen und wissbegierig wieder kommen.“