1. Cornlesen Verlag
  2. Empfehlungen
  3. D wie Deutsch
  4. Distanzunterricht
D wie Deutsch – so bunt wie die Lernbedürfnisse Ihrer Klasse!
Bild: Shutterstock / Who is Danny

D wie Distanzunterricht

Ein Beitrag von Lena Kesting 

Wie arbeite ich mit D wie Deutsch im Distanz- und Hybridunterricht? Der Wechsel von Präsenz-, Distanz- und Hybridunterricht stellt Sie als Lehrkraft vor große Herausforderungen. Es fehlt entweder an Routine oder an bewährten Konzepten für diese Art des Unterrichtens.

Um Sie beim Unterrichten mit D wie Deutsch bestmöglich zu unterstützen, finden Sie im Folgenden acht hilfreiche Praxistipps für die gemeinsamen und differenzierenden Phasen im Distanz- und Hybridunterricht.

Tipp 1: Setzen Sie das E-Book zum Schülerbuch ein.

Das E-Book entspricht der Printausgabe des Schülerbuches eins zu eins (Inhalte und Layout sind identisch), aber es hat im Distanzunterricht große Vorteile. Per Videokonferenz können Sie die Inhalte des Schülerbuches ganz einfach mit Ihrer Klasse teilen. Damit für die nächste Unterrichtsstunde alles vorbereitet ist, können Sie wichtige Seiten im E-Book mit einem Lesezeichen versehen und hilfreiche Notizen hinterlegen. Nutzen Sie auch die digitalen Werkzeuge des E-Books, mit denen Sie zum Beispiel wichtige Sachverhalte hervorheben können. Ihre Schülerinnen und Schüler nutzen das E-Book digital auf scook.de oder als App und haben es damit immer und überall zur Hand. Das ist auch für die virtuelle Gruppenarbeit in sogenannten Breakout-Räumen von Vorteil.

Hinweis: Wenn Ihre Schule D wie Deutsch nachweislich eingeführt hat, ist sie berechtigt eine günstige PrintPlus-Klassenlizenz für die Nutzung der E-Books zum Schülerbuch zu erwerben.

Tipp 2: Entwickeln Sie Wochenpläne für Ihre Schülerinnen und Schüler.

Sollten Videokonferenzen mit Ihrer Klasse nicht möglich sein, entwickeln Sie Wochenpläne. Die grünen Seiten im Lehrwerk für die gemeinsame Erarbeitung sind kooperativ angelegt und können von allen Lernenden erarbeitet werden – auch in Einzelarbeit. Sie dienen als Einstieg. Entsprechend der Niveaudifferenzierung können die Themen dann von den Schülerinnen und Schülern flexibel vertieft werden.

Hinweis: Mit dem Unterrichtsmanager Plus haben Sie zudem die Möglichkeit, die Seiten im Schülerbuch anzupassen und zu kürzen. 

Tipp 3: Nutzen Sie "D wie Deutsch" mit dem Lernmanagementsystem (LMS) Ihrer Schule.

Dort können Sie das Material für den Deutschunterricht Ihren Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stellen – auch gescannte Seiten aus dem Lehrwerk.

Hinweis: Sie dürfen bis zu zwanzig Seiten (maximal 15 Prozent) eines Lehrwerks analog und digital vervielfältigen, pro Schuljahr und Schulklasse. Die Seiten sind nur für den eigenen Unterrichtsgebrauch einer Lehrkraft, einschließlich Unterrichtsvor- und -nachbereitung, zu nutzen. Sie dürfen an Schülerinnen und Schüler weitergegeben werden, auch über PCs und Tablets, müssen aber vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. Schulbücher dürfen niemals vollständig vervielfältigt werden.


Tipp 4: Erkennen Sie die Chancen von gemeinsamen Videokonferenzen und Breakout-Räumen.

Das gemeinsame Erarbeiten zu Beginn jedes Kapitels kann in einer Videokonferenz mit der ganzen Klasse behandelt werden. Für die kooperativen Einheiten kommen die Schülerinnen und Schüler dann in Breakout-Räume zusammen, um die Aufgaben zu bearbeiten. Dies funktioniert in der Regel sehr gut, da die Zusammenarbeit in kleinen Gruppen weniger ermüdend ist als lange Videokonferenzen im Plenum. Mittlerweile verfügen auch die meisten Messenger-Apps über Videotelefonie-Funktionen, die mehrere Teilnehmerinnen und Teilnehmer zulassen, sollten Sie kein Videokonferenz-Tool an Ihrer Schule nutzen.

Hinweis: Entwickeln Sie gemeinsam mit Ihren Schülerinnen und Schülern eine sogenannte Netiquette, um zu klären, wie Videochat-Funktionen (Kamera an/aus, Mikro an/aus, Chat, Hand heben usw.) genutzt werden sollen.


Tipp 5: Nutzen Sie den Unterrichtsmanager Plus für die Vorbereitung und Durchführung von ganzen Deutschstunden per Videokonferenz.

Mit dem Unterrichtsmanager Plus zu D wie Deutsch planen Sie Ihre Unterrichtsstunden digital und passen sie individuell mit editierbaren Materialien an – in der Tablet- App oder auf cornelsen.de. Ihre Deutschstunde führen Sie in der Schule ganz einfach an der Doppelseite des E-Books per Whiteboard oder im Distanzunterricht per Videokonferenz durch. Der Unterrichtsmanager Plus bietet außerdem zusätzliche Schulbuchseiten, die es ermöglichen, alternativ mit einer Paralleldifferenzierung zu arbeiten. Die Materialien sind dabei immer angelehnt an das Thema des Niveauschwerpunktes „erweitert“.

Tipp 6: Nutzen Sie die kostenlose BuchBlicker-App als Unterstützung für das selbstständige Erarbeiten und Lernen.

Die niveaudifferenzierenden Einheiten sind im Schülerbuch so angelegt, dass sie von den Lernenden selbstständig erarbeitet werden können. Unterstützend dazu kann die kostenlose BuchBlicker-App im Distanz- und Hybridunterricht genutzt werden: Sie bietet zu verschiedenen Kapiteln im Schülerbuch hilfreiche Tipps, Videos, Audios, Bilder, Texte und Lösungshilfen an. Die App kann ohne Registrierung und Datenspeicherung gratis aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store auf jedes Endgerät geladen werden.

Sollten Sie ein Videokonferenz-Tool nutzen, das die Möglichkeit von Breakout-Räumen bietet, ist es sinnvoll, kleinere Lerngruppen zu bilden, die sich in der niveaudifferenzierenden Phase unterstützen. Sie können als Lehrkraft die verschiedenen Räume nacheinander besuchen, um Fragen zu beantworten oder Hilfestellungen zu geben. Oder Sie bleiben im Hauptraum der Konferenz, um dort zu einer festgelegten Zeit für technische oder inhaltliche Fragen zur Verfügung zu stehen. Sollten Sie über keine Möglichkeit verfügen, mit den Schülerinnen und Schülern Videokonferenzen durchzuführen, richten Sie doch Telefonsprechzeiten für Fragen ein.

Hinweis: Ich empfehle, die Zuordnung der Lernniveaus mit den einzelnen Schülerinnen und Schülern festzulegen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Lernenden diese Zuordnung vor allem in höheren Klassen auch gut selbst einschätzen und vornehmen können, da das Konzept des Lehrwerks sehr konsequent in allen bisher erschienenen Titeln durchgezogen wird und somit einen Wiedererkennungswert hat.

Tipp 7: Gestalten Sie den Ausstieg eines Kapitels entweder synchron oder asynchron.

Synchron: Die Präsentations- oder Reflexionsrunde im Ausstieg eines jeden Kapitels kann synchron in einer Videokonferenz im Plenum oder in kleineren Breakout-Räumen erfolgen.

Asynchron: Alternativ können die Ergebnisse im Ausstieg auch auf einem kollaborativen Board (z.B. Padlet, Flinga, Miro oder Jamboard) abgelegt und dort für alle visuell sichtbar gemeinsam ausgewertet werden.


Tipp 8: Nutzen Sie in gekürzten Unterrichtsstunden die Arbeitshefte und interaktiven Übungen zum Wiederholen und Üben.

Sind die Stunden aufgrund der aktuellen Situation auch im Fach Deutsch stark gekürzt? Die niveaudifferenzierenden Arbeitshefte (Basis mit zusätzlicher Förderung und Basis und Plus) enthalten viele Kapitel aus dem Schülerbuch, die komprimierter erarbeitet und wiederholt werden können – auch ohne digitales Endgerät. Ergänzende interaktive Übungen erhalten die Schülerinnen und Schüler auf scook. Der Zugangscode steht im Arbeitsheft, die Übungen sind aber auch einzeln erhältlich.