1. Cornlesen Verlag
  2. Empfehlungen
  3. New Access
  4. Festival
Access English Festival
Bild: Shutterstock.com/Syda Productions

Access English Festival

Vorträge, Einblicke, Inspiration

Für Ihren gymnasialen Englischunterricht ab Klasse 5: Die neue Generation von Access steht für einen wirksamen, kompetenzorientierten Englischunterricht voller Lernerfolg – ab 2022.

Sehen Sie heute schon, wie der Englischunterricht von morgen aussehen wird!

8. Mai 2021, 9:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Erhalten Sie exklusive Eindrücke von unserer zukunftsweisenden Lehrwerkgeneration Access.


Bild: Shutterstock.com/Syda Productions

Lassen Sie sich von ersten Informationen zur neuen Generation Access inspirieren:

  • Webinare von und mit dem Access-Team
  • Kostenlose Materialien und kreative Unterrichtsideen
  • Überraschungsgeschenk bei Anmeldung

Unser Access Team hat spannende Themen für Sie vorbereitet!

Referentin: Birgit Ohmsieder

Bild: Cornelsen/Foto Kirsch GmbH

"Um Lernen nachhaltiger zu gestalten, müssen wir unseren Schülerinnen und Schülern  immer wieder bewusst machen, wo sie individuell im Sprach-  und im Kompetenzerwerbsprozess stehen.
Dieses ermöglicht uns ein individuelleres Feedback und autonomes, differenziertes Üben.  Wenn ich weiß, wo ich auf der kognitiven Landkarte stehe und wo die Reise hingeht, ist es deutlich einfacher das Ziel zu erreichen und meine Route selbst festzulegen. Ich möchte Ihnen zeigen, wie wir dieses Grundprinzip von Lernen in unserem neuen Lehrwerk umsetzen."

Referent: Henning Rossa 

Bild: Henning Rossa

Wie können Schwierigkeiten beim fremdsprachlichen Hörverstehen überwunden werden?
Mündliche Kommunikation in einer fremden Sprache zu verstehen, stellt eine anspruchsvolle kognitive Leistung dar: Fremdsprachliches Hörverstehen ist das Ergebnis eines komplexen Zusammenspiels sprachverarbeitender und bedeutungskonstruierender Prozesse, die sich in ihrer Gleichzeitigkeit gegenseitig bedingen und in eine (mehr oder weniger vollständige) mentale Repräsentation des Gehörten münden. Der Beitrag zeigt anhand eines konkreten Beispiels auf, wie sich Hörverstehensaufgaben für die Diagnose von Hörverstehensleistungen und -schwierigkeiten in der Fremdsprache Englisch nutzen lassen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, inwiefern der beobachtete Grad des Erfolgs bzw. Scheiterns bei der Bearbeitung bestimmter Aufgabentypen Rückschlüsse auf zugrundeliegende Operationen der Sprachverarbeitung (z.B. Wörter erkennen, Sätze segmentieren) und Bedeutungskonstruktion (z.B. Situationen und Sachverhalte konzeptualisieren) ermöglicht. Ausgehend von dieser Frage werden Aspekte der fachspezifischen Diagnose im Fremdsprachenunterricht diskutiert und Anregungen für die gezielte Förderung des Hörverstehens gegeben, die anschlussfähig sind an inhaltlich orientierte Unterrichtsvorhaben, Lehrwerksmaterialien und Lernaufgaben.

Henning Rossa ist seit 2017 Professor für Fachdidaktik Englisch an der Universität Trier. In Forschung und Lehre bezieht sich der Fremdsprachenforscher auf seine Praxiserfahrungen als Englischlehrer. Seine gegenwärtigen Interessensschwerpunkte berühren die fachdidaktische Entwicklungsforschung im Kontext des digital-vermittelten Englischunterrichts, die fachspezifische Konzeptualisierung des Konstrukts „Unterrichtsqualität“ und die Frage der Wirksamkeit standardbasierter Unterrichtsentwicklung.

Referentin: Maren John

Bild: Maren John

"Niemand bezweifelt die Bedeutung systematischer Wortschatzarbeit für den Englischunterricht. Dennoch haben wir Lehrkräfte im Zuge der Lehrwerksarbeit manchmal das ungute Gefühl, zu wenig Raum und Unterstützung für die nowtendige Systematik, die kognitive Aktivierung der Schülerinnen und Schüler sowie die Vermittlung von Strategien zu haben.
In diesem Webinar soll daher beleuchtet werden, wie systematische Wortschatzarbeit idealerweise aussieht, was wir Lehrkräfte dafür benötigen und was uns die Konzeption des neuen Access diesbezüglich verspricht."

Referent: David Fermer

Bild: Cornelsen/David Fermer

Das neue Access English Quiz gibt Ihren Schülerinnen und Schülern jetzt auch außerhalb von Prüfungssituationen die Möglichkeit, ihr Allgemeinwissen in englischer Sprache zu überprüfen – und das jeden Monat auf's Neue! David Fermer stellt das neue Format vor und erklärt, wie Sie die Quizzes in Ihrem Unterricht nutzen können.