Bild: Cornelsen/Sibylle Baier

Gemeinsam stark – in den Mittleren Schulformen

Der MSF-Wettbewerb

Stellen Sie uns Ihre Best-Practice-Beispiele und Ideen zum Thema Sprachsensibler Unterricht vor und gewinnen Sie einen von drei Geldpreisen im Gesamtwert von 6.000 Euro!

Menschen motivieren, Selbstbewusstsein stärken, Fördern und fordern

Sprachsensibilität im Unterricht – was bedeutet das für Sie? 

Nehmen Sie am diesjährigen MSF-Wettbewerb zum Thema Sprachsensibilität teil: Wir möchten Lehrkräfte aus den Mittleren Schulformen stärken und gemeinsam mit Ihnen Schule weiterentwickeln. Als Preisgeld winken 6.000 Euro!

Die Aufgabe

Stellen Sie uns Ihre Ideen vor

Sprachsensibler Unterricht unterstützt die kommunikative Teilhabe am Unterricht gerade von Schülerinnen und Schülern mit gravierenden Lern- und Sprachproblemen. Es gibt in der Praxis viele Beispiele für guten Fachunterricht, der sprachsensibel ist und Sprachkompetenz aufbaut.

Ihr besonderes Engagement in diesem Bereich möchten wir gerne kennenlernen und honorieren.

Berichten Sie uns über Ihre Best-Practice-Unterrichtsbeispiele oder -ideen zum Thema Sprachsensibilität in den Mittleren Schulformen – schriftlich, als kurze Videosequenz oder Audioaufnahme. 

Wer darf teilnehmen?

Bewerben können sich Lehrer/-innen und Referendar/-innen der Klassenstufen 5 bis 10 aller differenzierenden Schulformen, Haupt- und Realschulen. Beiträge können einzeln oder im Team eingereicht werden.

Was kann man gewinnen?

Insgesamt ist der Wettbewerb mit 6.000 Euro dotiert. Dabei entfallen 3.000 Euro auf den 1. Preis, 2.000 Euro auf den 2. Preis und 1.000 Euro auf den 3. Preis. Zusätzlich wird der Hauptgewinner im Oktober 2020 zur Preisverleihung eingeladen. Dabei übernimmt der Verlag die Fahrtkosten für bis zu 3 Personen.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

  • Halten Sie Ihre Best-Practice-Beispiel zum Thema Sprachsensibler Unterricht schriftlich, per Video oder Audio fest. (Selbstverständlich können Sie einzelne Aufgaben auch mit Ihrer Klasse besprechen und die Lösungen gemeinsam erarbeiten.)
     
  • Aktuell sind keine Bewerbungen möglich. Eine neue Ausschreibung ist in Vorbereitung.
     
  • Im Rahmen der "Gemeinsam stark - Wettbewerb der Mittleren Schulformen" zum Thema der **Sprachsensibilität** hat die Jury die Preisträger gekürt. Die Preisträger wurden auch bereits vom Cornelsen Verlag informiert.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern/innen für ihre individuellen Wettbewerbsbeiträge bedanken.

Die Jury

  • Frau Sule Ekemen, Schulleitung Gesamtschule im Aufbau Köln
  • Prof. Dr. Birgit Werner, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Sonderpädagogik
  • Gabriele Biela, Cornelsen Verlag GmbH

Empfehlung

Sprachsensible Unterrichtmaterialien erkennen!

Sprachsensible Unterrichtsmaterialien fokussieren auf die Gestaltung konkreter Lehr- und Lernsituationen und müssen primär die kommunikative Teilhabe gerade von Lernenden mit gravierenden Lern- und Sprachproblemen am Unterricht sichern resp. ermöglichen. 

Der Cornelsen Verlag hat in Kooperation mit der PH Heidelberg jetzt für Sie einen Kriterienkatalog entwickelt. Geprüfte Lehrwerke, die diesen Kriterien entsprechen, erhalten ab sofort ein Signet. 

Lesen Sie mehr in unserem kostenlosen Whitepaper.

Pressemitteilung: Neuer Schul-Wettbewerb prämiert sprachsensiblen Unterricht

Um sprachliche Barrieren abzubauen und Bildungsbenachteiligung zu verringern, schreibt Cornelsen jetzt den mit 6.000 Euro dotierten Wettbewerb „Sprachsensibilität im Unterricht“ aus.
Mehr erfahren

Zertifizierte Lehrwerke

Zu allen Lehrwerken für die Mittleren Schulformen

Menschen motivieren, Selbstvertrauen stärken, Fördern und Fordern

Ihr Schulalltag steckt voller Vielfalt, Chancen und Herausforderungen! Gemeinsam mit Ihnen gestalten wir die Zukunft der Mittleren Schulformen, liefern solide Lösungen und Konzepte. 
Mehr erfahren