KEKS

Kompetenzerfassung in Kindergarten und Schule
Deutsch
Bild KEKS:Deutsch

Konzept KEKS

KEKS: Mit den neuen Tests die Kompetenzen der Kinder in der Vorschule und dem 1. bis 4. Grundschuljahr ermitteln.

In einem vernetzten Bildungssystem soll der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule keine Hürde mehr bilden. Daher ist es notwendig, Lernstände regelmäßig zu erfassen und unter verschiedenen Pädagogen auszutauschen. So lassen sich Risiken und Einschränkungen der Lernentwicklung frühzeitig erkennen und durch individuelle Fördermaßnahmen mindern.

Die Tests werden in der Gruppe bearbeitet und dauern ca. 45 Minuten. Dabei garantieren einfache Aufgabenformate und ausführliche Durchführungshinweise einen problemlosen Ablauf. Für jeden Test gibt es A- und B-Hefte, die sich durch die Reihenfolge der Aufgaben und/oder Lösungen unterscheiden; so können die Kinder nur schwer von den Nachbarn abschreiben. Die Tests lassen sich zu zwei Testzeitpunkten durchführen: Es gibt Vergleichsnormen für Anfang und Mitte des Schuljahrs.

Ob in Papierform mit Auswertungsbögen oder online - die Auswertung der Tests ist kinderleicht.

Konzept Deutsch

Mit KEKS Deutsch können Sie erkennen, ob die Kompetenzen der Kinder bereits dem Alter entsprechen oder ob eine frühzeitige Förderung angebracht ist. KEKS Deutsch besteht aus fünf Aufgabengruppen:

  • Sprachmittel (Wortschatz und Grammatik)
  • Phonologische Bewusstheit
  • Dekodierfähigkeit (Wörter erkennen und Wörter bilden)
  • Rechtschreibung
  • Hörverstehen

Für das 1. und 2. Schuljahr gibt es bildgestützte Aufgaben, die unabhängig von Schreib- und Lesekenntnissen funktionieren.

Konzept 1. Schuljahr

Wegen des schnellen Lernzuwachses werden im 1. Schuljahr getrennte Hefte für die beiden Testzeitpunkte angeboten. Ab Klasse 2 wird dasselbe Testheft zweimal eingesetzt.