Unterricht gestalten / 02.07.2020

App-Tipp: Vokabeltrainer passend zum Schulbuch

Digitale Helfer: Apps zu Schule & Lernen

Ein guter Tipp, um den Schülern das Vokabellernen zu erleichtern: Mit der Cornelsen Vokabeltrainer-App lernen sie den Wortschatz für Englisch, Französisch und Co. ganz leicht per Smartphone und Tablet – intelligent, effektiv und auf das Lehrbuch abgestimmt. Wie es funktioniert, erklären wir hier.

Bild: Shutterstock.com/DisobeyArt

Kinderleicht und immer griffbereit: die Vokabeltrainer-App passend zum Lehrbuch

Auf der einen Seite die Vokabel, auf der anderen die Übersetzung – das Vokabellernen mit Karteikärtchen kennen die Schüler bestimmt. Was Sie als Lehrer aber auch kennen: Die "Zettelwirtschaft" Ihrer Schüler ist oft chaotisch und die Lernkarten (und das Lernen) werden gerne mal vergessen. Moderner, praktikabler und für die smartphoneverrückten Schüler auch viel interessanter ist das Vokabeltraining via App – besonders, wenn die App auch noch "mitdenkt", ans Lernen erinnert und das Training auf den jeweiligen Schüler abstimmt. So können Ihre Schüler besonders effektiv Vokabeln lernen – auf dem Smartphone oder auf dem Tablet; unterwegs, in der Pause oder zu Hause.

Welche Vorteile und Funktionen hat die Vokabeltrainer-App?

Von Englisch über Französisch und Spanisch bis hin zu Latein: Die App bietet clevere Übungsmöglichkeiten, die speziell zum jeweiligen Cornelsen Schulbuch entwickelt wurden

Die drei Übungsmodi "Aufwärmen", "Training" und "Meisterschaft" lassen Ihre Klasse beim Vokabellernen zu sportlichen Höchstleistungen auflaufen. Zum Kennenlernen genügt die kostenlose Demoversion – auch die nötigen Vokabel- oder Verbenpakete (z. B. für den nächsten Test) gibt es zum Ausprobieren gratis. Mit der Vollversion können sich Ihre Lernenden dann beim Vokabeltraining so richtig austoben. Freuen Sie sich jetzt schon auf die Ergebnisse des nächsten Vokabeltests! 

Es gibt ... 

  • Vokabel- und Verbenpakete: seitengenaue Wörterauswahl – passend zum Schülerbuch als In-App-Kauf 
  • Verbentraining: zielgenau Verben lernen, z. B. nach Zeitformen 
  • Prüfungstraining: Adhoc-Feuerwehrlernen – perfekt für die Vorbereitung auf Prüfungen
  • Audio: Aussprachehilfe für alle Vokabeln aus dem gekauften Vokabelpaket
  • Abwechslungsreiche Aufgaben: Vokabellernen mit verschiedenen Übungsarten 

Wie funktioniert das Training?

1. "Aufwärmen" 

Zum Aufwärmen wischen die Schüler/-innen erst einmal durch alle Vokabeln durch und lernen einzelne Wörter kennen. Wenn der Ton beim Smartphone oder Tablet angeschaltet ist, dann hat der Schüler/die Schülerin gleich die richtige Aussprache mit im Ohr! Der Schwierigkeitsgrad kann selbst angepasst werden, die vorgegebene Vokabeln eingeprägt werden und Zusatzinformationen gelesen werden.  

Wie funktioniert’s?: Schlüsselwörter werden auf Karteikarten gelernt. 

2. "Training"

Nach dem Aufwärmen machen sich die Schüler/-innen mit dem Training fit für die Meisterschaft. Hier wird mir mit abwechslungsreichen Übungen intensiv die Vokabeln in verschiedenen Übungsformen trainiert – und hat dabei alle Chancen: Wenn die Schüler/-innen mal bei einer Vokabel passen müssen, können sie diese direkt im Anschluss einfach in einer leichteren Übungsform wiederholen. 
Es besteht außerdem die Möglichkeit sich nach der Lösung selbst zu bewerten. Die Vokabel wird außerdem durch einen Beispielsatz ergänzt. 

Wie funktioniert’s?: Es wird mit Karteikarten gelernt und die Schüler/-innen schätzen sich selbst ein (Buttons: „Gewusst“/„Nicht Gewusst“). Techniken: Single Choice, Tab To Gap, freie Texteingabe. 

3. "Meisterschaft" 

Jetzt zeigt sich, was die Schüler/-innen schon gelernt haben: Alle Vokabeln müssen geschrieben werden! Sollte der Schüler/die Schülerin beim ersten Anlauf mal danebenliegen, ist das letzte Wort noch nicht gesprochen! Alle Vokabeln werden so lange wiederholt, bis sie sitzen.
Dabei können die Schüler/-innen jederzeit ihren Fortschritt überprüfen. Hat der Schüler/die Schülerin alle Vokabeln richtig geschrieben, kann dieser seine Meisterschafts-Medaille in Empfang nehmen. 

Wie funktioniert‘s?: Die Lösungen werden freigegeben und nach dem Umdrehen der Karte, erfahren die Schüler/-innen ob sie richtig gelegen haben.

Wo ist die App zu finden und was ist sonst noch wichtig?

Die App können sich die Schüler ganz unkompliziert und kostenlos in ihrem App Store herunterladen; sie ist sowohl für Android-Geräte als auch für iPhones und Windows-Phones verfügbar. In der App finden sich dann Wortschatzpakete für die unterschiedlichen Schul- bzw. Lernjahre. 

Jedes Wortschatzpaket – das immer ein komplettes Schul-/Lernjahr abdeckt – können die Schüler zuerst testen und dann für maximal 7,99 Euro im App Store kaufen.

Bild: Shutterstock.com

Die App ist generell selbsterklärend; die Schüler werden durch die verschiedenen Anwendungen geführt und haben garantiert ganz schnell den Dreh raus. Sollten sie doch einmal Unterstützung brauchen, finden sie im Hilfe-Bereich alle wichtigen Informationen. Probieren Sie es ruhig gleich einmal selbst aus. Sie werden sehen: Die App macht das Vokabellernen tatsächlich kinderleicht – ganz ohne chaotische Zettelwirtschaft.

Die Vokabeltrainer-App jetzt kostenlos fürs Tablet oder Smartphone herunterladen!

Schlagworte:

18.11.2020
Erfolgreich lernen auch in der Pandemie
Erziehungswissenschaftler geben Empfehlungen
Mehrere hundert Schulen sind derzeit in Deutschland pandemiebedingt wieder geschlossen, tausende von Kindern lernen ausschließlich zu Hause, andere wechseln zwischen Präsenzunterricht und häuslichem Lernen. Kurzum: Von einem regulären Schulunterricht sind wir wohl noch weit entfernt. Zeit, einmal ge... Weiterlesen
15.11.2020
Toleranz, Fairness und Diversity – die Haltung zählt
Gemeinsamkeiten und Unterschiede wertschätzen und nutzen
Unterschiedlichkeit feiern, voneinander lernen, tolerant und neugierig sein – so würden wir uns ein ideales gesellschaftliches Miteinander wünschen. Doch nicht immer gelingt das zufriedenstellend, auch nicht in der Schule. Zum Tag der Toleranz am 16. November ein paar Impulse und Fakten rund um das ... Weiterlesen
28.10.2020
{Klexer} Mit Kunst leichter Mathematik lernen
Spielerisch in die Geometrie einsteigen und Zahlvorstellungen fördern
Kinder sind allgemein gerne künstlerisch tätig und gestalten ihre eigenen Fantasiewelten. Mit Mitteln der Mathematik gelingt ihnen dies genauso gut wie einigen weltberühmten Künstler/-innen. Und ganz nebenbei erlernen sie wichtige Grundlagen der Grundschulmathematik.... Weiterlesen
14.10.2020
Unterrichtsideen für den Winter
Sieben Unterrichtsimpulse, die zum Winter passen
Im Winter sind die Tage kurz, die Natur macht Pause und draußen ist es vor allem eines: echt kalt. Eine gute Zeit, um es ruhiger angehen zu lassen und noch mehr als sonst auf sich und andere zu achten. Lässt sich mit diesen Aspekten auch im Schulunterricht arbeiten? Unbedingt. Im Folgenden bekommen ... Weiterlesen