1. Cornelsen Verlag
  2. Produkte
  3. Epochenumbruch um 1900 / Musils “Törleß“ - Zentralabitur Nordrhein-Westfalen

Epochenumbruch um 1900 / Musils “Törleß“Zentralabitur Nordrhein-Westfalen

Klausurvorschlag für die Vorbereitung auf das Zentralabitur in Nordrhein-Westfalen zum Themenbereich „Epochenumbruch um 1900“, inkl. detailliert dargestellter unterrichtlicher Voraussetzungen und Erwartungshorizont/Kriterien für die Bewertung: Analyse eines Sachtextes mit weiterführendem Schreibauftrag. Die Schülerinnen und Schüler analysieren einen Auszug aus dem kunsttheoretischen Text „Ansätze zu neuer Ästhetik. Bemerkungen über eine Dramaturgie des Films“ von Robert Musil, in dem der Autor seine Auffassung vom „anderen Zustand“ im Gegensatz zum „praktischen und faktizistischen Normalzustand des Menschen“ darlegt. In der kritischen Auseinandersetzung mit der (zeitgenössischen) Kunstauffassung und der Vorstellung von Kunst als „schönem Schein“ formuliert der Autor ein Plädoyer für eine Anerkennung der Kunst als Verneinung des wirklichen Lebens. Im zweiten Teil der Klausur überprüfen die Schülerinnen und Schüler, inwiefern die Ergebnisse aus der Sachtextanalyse auf Musils Roman „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß“ zu übertragen sind.

Infos

Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Schulform
Sekundarstufe II
Fach
Deutsch
Klasse
13. Klasse, 12. Klasse, 11. Klasse
Verlag
Cornelsen Verlag