1. Produkte
  2. Bewertung im Umlaufvermögen – vor dem BilMoG und danach - Arbeitsblatt

Bewertung im Umlaufvermögen – vor dem BilMoG und danachArbeitsblatt

Handelsrechtliche und steuerrechtliche Bewertungsentscheidungen im Jahresabschluss müssen auch im Umlaufvermögen nicht mehr einheitlich ausgeübt werden. Damit steht das so genannte Maßgeblichkeitsprinzip in Frage.

In diesem Beitrag wird der aktuelle Rechtsstand der Bewertung im Umlaufvermögen in der HGB-Bilanz nach dem BilMoG dargestellt. Probleme hinsichtlich der Aufrechterhaltung des Maßgeblichkeitsprinzips werden aufgezeigt. Aufgaben mit Lösungen sind beigefügt, wie auch ein didaktisch-methodischer Kommentar.

Infos

Verlag
Cornelsen Verlag