1. Cornelsen Verlag
  2. Produkte
  3. Selbstgespräch, Selbstdarstellung und Selbstverteidigung – Dramatische Monologe - Arbeitsblatt

Selbstgespräch, Selbstdarstellung und Selbstverteidigung – Dramatische MonologeArbeitsblatt

Auf der Bühne sind Monologe in dramatischen Stücken eher selten, aber wenn es sie gibt, bieten sie Höhe- oder Wendepunkte des dramatischen Geschehens. Drei berühmte Monologe der deutschen Literatur werden untersucht, analysiert und miteinander verglichen.

Arbeitsblatt 1: Selbstgespräch – Nathan der Weise sammelt sich:
Der Szene mit der berühmten Ringparabel aus „Nathan der Weise“ geht ein Monolog voraus, in dem die Figur reflektiert, wie sie die gefährliche Frage nach der wahren Religion beantworten könne. Dieser Monolog, in dem Nathan seine Strategie Schritt für Schritt entwirft, wird untersucht. Eine Interpretation schließt das Arbeitsblatt ab.

Arbeitsblatt 2: Selbstdarstellung – Königin Elisabeth reflektiert ihre Position:
Bevor Königin Elisabeth das Todesurteil für Maria Stuart unterschreibt, reflektiert sie ihre Position und ihren Handlungsspielraum als Herrscherin – sie zögert, doch im Laufe des Monologs siegt ihr Wunsch nach Rache und Absicherung ihres Status als Königin. Auch diesen Monolog analysieren die Schülerinnen und Schüler schrittweise (rhetorische Mittel, Schlüsselwörter und Gedankenschritte). Im Anschluss daran stellen sie in einer Publikumsdiskussion Fragen an die Figur Elisabeth. Als Abschluss wird der Monolog vorbereitet und vorgetragen.

Arbeitsblatt 3: Selbstverteidigung – Robespierre reagiert auf die Auseinandersetzung mit Danton:
Auch in diesem Monolog geht es darum, ein Todesurteil zu reflektieren. Robespierre sieht sich als Vertreter der Revolution, die nicht von Verfechtern der Tugend (Danton) aufgehalten werden darf. Wütend über Dantons Zweifel und Vorwürfe kommt er trotz Bedenken zu dem Entschluss „Er muss weg!“. Bei diesem Monolog untersuchen die Schülerinnen und Schüler, wie Robespierre seinen Gegenspieler Danton sieht und wie sich selbst. Im Anschluss formulieren sie ihre Erwartungen an den weiteren Handlungsverlauf und reflektieren über die Frage, welche Konsequenzen eine Kürzung dieses Monologs bei einer Aufführung des Stückes hätte.

Didaktische Hinweise, Musterlösungen und Literaturvorschläge unterstützen Sie bei der Arbeit mit den Arbeitsblättern.

Infos

Klasse
13. Klasse, 12. Klasse, 11. Klasse
Verlag
Cornelsen Verlag