1. Cornelsen Verlag
  2. Reihen
  3. English G 2000
  4. Ausgabe B

English G 2000

Ausgabe B

Weitere Informationen

Schüleraktivierung
English G 2000 bezieht alle Sinne in den Lernprozess ein und gibt den Schüler/-innen die Möglichkeit, sich sprachhandelnd am Unterricht zu beteiligen.

An Vorkenntnisse anknüpfen
Viele Schüler/-innen bringen bereits Vorkenntnisse aus der Grundschule mit. Ein fakultativer Einführungskurs und sechs Auftaktseiten Welcome ermöglichen flexibles Eingehen auf unterschiedliche Voraussetzungen.

Skills Training
Die integrative Schulung der four skills steht bei English G 2000 im Mittelpunkt; dem Bereich listening wird besondere Bedeutung beigemessen.

Die Units (Bände 1 bis 4)

  • Alle Unit-Teile sind mit einer eigenen Leitfarbe gekennzeichnet, die für Übersichtlichkeit sorgt.
  • Die durchgehende storyline sichert den thematischen Zusammenhang.
  • Lead-in: Zu Beginn jeder Unit wird das Thema mit neuem Wortschatz vorgestellt.
  • Der A-Teil vermittelt Wortschatz, Redemittel, Strukturen und Sachinformationen und bietet viele Handlungsmöglichkeiten. Die Looking at language-Kästchen setzen erste Akzente in Richtung discovery learning.
  • Im Practice-Teil: Übungen zur Festigung neuer Sprachmittel, mitteilungsbezogene Übungen und zahlreiche activities.
  • Word watch: für die systematische Wortschatzarbeit.
  • Revision-Übungen: in jeder Unit ab Band 1, Unit 4.
  • Die Texte decken eine breite Palette verschiedener Textsorten ab; das fördert das Lesevergnügen. Weiterführende Aufgaben regen zu kreativer Textproduktion an.

Die Topics (Bände 1 und 2)
Die Topics behandeln meist in sich abgeschlossene Themen außerhalb der Units.

Zum Nachschlagen
  • Language summary fasst die Grammatik des Bandes zusammen.
  • Vocabulary: das dreispaltige chronologische Wörterverzeichnis mit Tipps zu Lern- und Arbeitstechniken.
  • Das Dictionary ist ein alphabetisches, zweisprachiges Wörterverzeichnis.

"Schulbuch Plus" im Internet
Das elektronische Zusatzangebot für Lehrkräfte zu English G 2000:
  • Didaktisch aufbereitete Webunits, die thematisch und sprachlich an die Themen von English G 2000 anknüpfen - mit Arbeitsblättern
  • "Klassische" Zusatzmaterialien zum Herunterladen: Arbeitsblätter zu Grammatik, Wortschatz und Landeskunde oder Diktate

Hellmut Schwarz, Herausgeber

Im Jahr 1970 begann die Zusammenarbeit von Hellmut Schwarz mit Cornelsen, nachdem er als junger Lehrer von einem Austauschjahr aus den USA zurückkehrte und bei der Konzipierung eines neuen Englischlehrwerks mitwirkte. Seither sind drei komplette Lehrwerksreihen, Grammatiken und Oberstufenmaterialien erschienen. Als Herausgeber der English G-Reihe besteht seine Aufgabe darin, Konzepte zu entwickeln, Manuskripte zu sichten und Autoren zu betreuen.

Geboren wurde Hellmut Schwarz im sächsischen Vogtland, er ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Susan Abbey, Autor

Nach Abschluss ihres Studiums als Französisch- und Deutschlehrerin in ihrer Heimat Großbritannien spezialisierte sie sich auf Englisch als Fremdsprache. Sie unterrichtete in unterschiedlichen Schulformen in Frankreich, Marokko, Italien und Malaysia und absolvierte ein Studium der Angewandten Linguistik in Dublin. Nach zwei Jahren als Redakteurin in einem Universitätsverlag zog Susan Abbey nach Berlin, wo sie fast zehn Jahre als Lektorin an der Freien Universität tätig war. Während dieser Zeit kam es zu ersten Kontakten mit dem Cornelsen Verlag.

Seit ihrem Umzug 1999 nach Irland arbeitet sie als hauptberufliche Autorin bei Cornelsen. Sie war Autorin bei der D-Ausgabe von English G 2000 und ist nun bei English G 21 dabei. Neben Schülerbüchern schreibt sie auch für verschiedene Software-Produkte.

Barbara Derkow Disselbeck, Autor

Barbara Derkow Disselbeck ist in England geboren und groß geworden. Nach dem Geschichtsstudium an der Universität Oxford war sie 12 Jahre lang Regisseurin beim BBC TV im Bereich Erwachsenenbildung.

1987 heiratete sie einen Deutschen und zog nach Köln, wo sie noch immer mit Ihrem Mann und ihrer Tochter lebt. Zuerst war sie als Drehbuchautorin und Regisseurin beim WDR Schulfernsehen tätig. 1993 lud Cornelsen sie ein, eine der Kernautoren von English G 2000 zu werden. Zusätzlich zu ihrer Arbeit als Schulbuchautorin ist sie weiter als Drehbuchautorin für den WDR, die BBC und Cornelsen tätig

Laurence Harger, Autor

In London geboren und aufgewachsen, studierte Laurence Harger Französisch und Spanisch in Cambridge. Danach lockte ihn die Liebe nach Deutschland, wo er in den 70er Jahren anfing, Deutsch zu lernen und Englisch zu unterrichten. Nach kurzem Intermezzo als Deutschlehrer in London kam er an die Gesamtschule in Nürnberg und so in die Bewegung für den kommunikativen Englischunterricht.

Als native speaker wurde er zum Schreiben von Materialien ermuntert und ist nun seit über 20 Jahren hauptberuflich Lehrwerksautor. 1995 stieß er zu Cornelsens English-G-Autorenteam und ist seitdem ein Wanderer zwischen den Welten, mit Zweitwohnsitz zuerst in San Francisco und jetzt in Wellington, Neuseeland.

Allen Woppert, Autor

Allen Woppert ist in Milwaukee, Wisconsin (USA) geboren und aufgewachsen. Nach dem Studium in Madison und Bonn hat er zunächst Lese- und Lerntechniken sowie Englisch (als Zweit- sowie als Fremdsprache) unterrichtet.

Seit 1980 ist er in der einen oder anderen Kapazität für Cornelsen tätig, zuletzt als einer der Kernautoren von English G 2000 und nun English G 21.

Dr. Christiane Kallenbach

Sie ist als Projektleiterin für den umfangreichen Lehrwerkverbund English G 21 zuständig. Insofern steht sie stellvertretend für ein großes Redaktionsteam von über 20 Redakteurinnen und Redakteuren, die an den Schülerbüchern und den zahlreichen Begleitmedien für die verschiedenen Schulformen arbeiten. Bevor sie zu English G 21 kam, hat sie sich viele Jahre um die elektronischen Medien zu den Englischlehrwerken von Cornelsen gekümmert. Digitale Medien sind ja inzwischen zu einem wesentlichen Bestandteil auch von English G 21 geworden. Bevor sie 1995 in die Englischredaktion kam, hat sie Englisch und Spanisch für Lehramt studiert und sich danach einige Jahre an der Universität weiter mit dem Thema Fremdsprachenlernen beschäftigt – ein Thema, das sie nach wie vor fasziniert.