1. Reihen
  2. Am Anfang war das Wort

Am Anfang war das Wort

Religion in der gymnasialen Oberstufe

Weitere Informationen

Am Anfang war das Wort ist ein innovatives und literarisch geprägtes neues Lehrwerk für den Religionsunterricht in der Oberstufe. Die vielerorts beobachtete Glaubenskrise wird vor allem als Krise des Verstehens kirchlicher Sprache und Glaubenslehre diagnostiziert. Die Sprache der Religion muss übersetzt werden, um wieder bedeutsam für das konkrete Leben der Menschen zu werden. Am Anfang war das Wort betrachtet den Glauben von seiner Sprachlichkeit her und bringt ihn in Beziehung zu literarischen Zeugnissen - in zeitgemäßer und kommunikativer Form, stets lehrplankonform.

Aufbau

  • Innovative Unterrichtsansätze mit neuen, ansprechenden Materialien
  • Lebensweltorientierung über narrative bzw. literarische Texte, die Positionen verdichtet repräsentieren, Identifikationsmöglichkeiten bieten, zum Gespräch anregen
  • Religiöse Sprachlehre als Verständnisschlüssel zu Bibel, Tradition und Literatur
  • Theologische Interpretations- und Erschließungshilfen zur fachgerechten Einordnung, zur Problem- und Kontexterhellung
  • Dialog und Auseinandersetzung mit anderen Religionen und Weltanschauungen
  • Kompetenzorientierung gemäß den geltenden Lehrplänen und Abiturvorgaben
  • Ergebnissicherung durch zusammenfassende Überblicke ohne Vorwegnahme von Interpretationsergebnissen
  • Integrierte Klausurbeispiele zur Stärkung der Klausurkompetenz und Förderung der Methodenkompetenz

Handreichungen für den Unterricht
  • Kontexte zu den literarischen Zeugnissen und Zusatztexte für Schüler/-innen
  • Bildinterpretationen ergänzt durch Zusatzbilder als Erschließungshilfen für den Unterricht