17.07.2017

Cornelsen treibt digitale Ausrichtung voran

Dirk Wagener wird Chief Digital Officer (CDO) bei Cornelsen

(Berlin, den 17.07.17) Die hohe technologische Dynamik erreicht auch das Bildungssystem und seine Lehr- und Lernformen. Als innovatives Unternehmen treibt der Cornelsen Verlag, einer der führenden Bildungsmedienanbieter im deutschsprachigen Raum, diese Entwicklung weiter voran. Dazu holt das Berliner Unternehmen zum 1. August 2017 Dirk Wagener als Chief Digital Officer (CDO) an Bord. Er berichtet in der neu geschaffenen Position direkt an Cornelsen CEO Mark van Mierle. Dirk Wagener soll neue Wachstums- und Wertsteigerungspotenziale erschließen und wird als CDO auch die strategische und operative Führung für das Plattformgeschäft von cornelsen.de und scook.de übernehmen. „Wir wollen die Zukunft der Bildung weiter digital gestalten. Mit Dirk Wagener haben wir eine Unternehmerpersönlichkeit für Cornelsen gewonnen, die bewiesen hat, digitale Geschäftsmodelle und Vertriebsstrategien erfolgreich am Markt etablieren und durchsetzen zu können. Gemeinsam mit den verlegerischen Bereichen, Marketing und Vertrieb wird er Chancen der Digitalisierung im Sinne unserer Kunden – den Lehrenden und Lernenden – nutzen“, so Mark van Mierle.

Mit Dirk Wagener wird ein ausgewiesener Digitalexperte in das Führungsgremium der Verlagsgruppe berufen. Seine umfangreiche Expertise umfasst das Management digitaler Marktplätze, die Entwicklung digitaler Businessmodelle und Vertriebsstrategien sowie die digitale Transformation traditionsreicher Unternehmensmarken. Stationen seiner Karriere waren unter anderem Bertelsmann, Ebay und Skype. Als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb für Mercateo trug Dirk Wagener zur erfolgreichen Entwicklung zu einem der heute größten Europäischen B2B Marktplätze bei. Als Vice President Marketing trieb er bei Allplan die digitale Transformation des zur börsennotierten Nemetschek Group gehörenden Markenunternehmens voran.