In guten Händen

Unterricht PLUS

Für einen handlungsorientierten Unterricht:

  • Materialien für Lehrende in allen Pflegeausbildungen
  • Ausgerichtet an der Ausbildungs- und Prüfungsordnung
  • Mit methodisch-didaktischen Hinweisen

Bild In guten Händen:Unterricht PLUS

Aktualitätendienst

Ihre Auswahl: kein Filter gesetzt
In guten Händen
19.05.2016
Gynäkologische Pflege
Ein Thema mit verschiedenen Inhalten

Was bedeutet es, Pflegende(r) im Bereich der Gynäkologie zu sein? Was bedeutet es, Patientin im Bereich der Gynäkologie zu sein? Weitere Fragestellungen gibt es im Beitrag u. a. zu Adnexitis, Brustkrebs und dem sensiblen Thema sexualisierter...

Detail
05.05.2016
12. Mai: Internationaler Tag der Pflege

Der 12. Mai ist der Geburtstag von Florence Nightingale, die als Begründerin der modernen Krankenpflege gilt. Dieses Datum wurde 2002 vom International Council of Nurses (ICN) zum alljährlichen „Internationalen Tag der Pflege“ ausgerufen....

Detail
28.04.2016
5. Mai: Internationaler Hebammentag 2016

Hebamme – ein Beruf mit Zukunft?! Anlässlich des Internationalen Hebammentages am 5. Mai beleuchtet der Beitrag kurz und knapp das Berufsbild der Hebamme bzw. des Entbindungspflegers. Und auch die Frage, wo frau eigentlich überall ein Kind zur...

Detail
14.04.2016
Thrombose? Prophylaxe!
Teil 2: Pflegerisch-medizinisch

Im zweiten Beitrag zur Thromboseprophylaxe stehen (pflegerische) Themen wie z. B. Frühmobilisation und Bewegungsübungen, Auswahl und Umgang mit verschiedenen Prophylaxestrümpfen sowie die medikamentöse Prophylaxe im Mittelpunkt. Der...

Detail
17.03.2016
Thrombose? Prophylaxe!
Teil 1: Naturwissenschaftlich-medizinisch

In Deutschland erkranken jährlich etwa 80 000 Menschen an einer Venenthrombose. Ein nicht geringer Anteil stirbt dabei an den besonders gefürchteten Komplikationen. Welche sind dies? Und was ist unter dem „Economy-Class-Syndrom“ zu...

Detail
03.03.2016
Das Zika-Virus

Etwa 20 Länder in Mittel- und Südamerika sind derzeit von der Ausbreitung des Zika-Virus betroffen. Wie würden die Schüler ein deutsches Paar auf Hochzeitsreise nach Brasilien beraten? Dem Beratungsgespräch vorangestellt sind Aufgaben, die...

Detail
25.02.2016
Wundversorgung (Teil II: chronische Wunden)

Dieser Beitrag ist der zweite Teil von zwei Beiträgen zum Thema „Wundversorgung“. Es wird die Therapie chronischer Wunden bearbeitet; Wundmaterialien und die Kompressionstherapie sind zwei thematische Schwerpunkte. Beide Beiträge sind in...

Detail
11.02.2016
Interaktion in der Pflege

In diesem Beitrag sollen die Auszubildenden den Begriff der Interaktion im Kontext des Pflegeberufes kennenlernen und sich darüber bewusst werden, wie häufig sie täglich in Interaktion mit Patienten sind. Die Interaktionstheorie Hildegard...

Detail
21.01.2016
Wundversorgung (Teil I: akute Wunden)

Das Arbeitsblatt ist der erste Teil von zwei Beiträgen zum Thema „Wundversorgung". Es werden, neben Grundlagen zu Wunden, v. a. die aseptische Versorgung primär heilender Wunden besprochen. Beide Beiträge sind in Form von Lernstationen...

Detail
24.12.2015
Kontinenzförderung (Harn)

Der im letzten Jahr aktualisierte DNQP-Expertenstandard setzt vor allem daran an, dass frühzeitig Harninkontinenz gefährdete Personen erkannt werden und durch erste vereinbarte Maßnahmen versucht wird, das Problem positiv zu...

Detail
17.12.2015
Zukunftsperspektive Pflegekammer

Ist die Gründung einer Pflegekammer die logische Folge aus der Professionalisierung der Pflegeberufung in den letzten Jahren? Oder droht hier ggf. nur eine weitere Verwaltungs- und Meinungsgröße, mit großen Zielen und wenig...

Detail
05.11.2015
Das Pflegestrukturmodell

Von der Bundesregierung wurde eine Kampagne zur Entbürokratisierung der Pflege initiiert. Das Ergebnis ist das neue Pflegestrukturmodell, welches in Einrichtungen der stationären und ambulanten Langzeitpflege zum Einsatz kommen soll.

Detail
08.10.2015
Gewalt in der Pflege – Tue ich es auch?

Gewalt in der Pflege – was für ein Thema! Pflegende wollen doch anderen Menschen dabei helfen Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Wie können sie da Gewalt ausüben? Tun sie das überhaupt? Und wenn ja, wie?

Detail
01.10.2015
Pflegestärkungsgesetz I + II

Mehr Hilfe für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen: Das Pflegestärkungsgesetz II definiert einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und soll am 1. Januar 2016 in Kraft treten.

Detail
23.07.2015
Meine Hände fassen viel an!
Händedesinfektion und Hautpflege

Mit dem Aufkommen multiresistenter Erreger ist das Thema Händehygiene als die entscheidende aller hygienischen Barrieremaßnahmen in den Fokus gerückt. Im vorliegenden Beitrag wird auch das Wirken der Kampagne „Aktion Saubere Hände“ thematisiert.

Detail
16.07.2015
Organtransplantation

Im Anfang Juli veröffentlichten Jahresbericht der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) stellt diese fest, dass sich die Zahl der Organspender stabilisiert hat – auf sehr niedrigem Niveau. Der Beitrag bietet einen guten Einstieg für eine...

Detail
25.06.2015
20. Juni, Weltflüchtlingstag
Gesundheitliche Situation von Flüchtlingen

Wie ist die gesundheitliche Situation von Flüchtlingen, wie ihre gesundheitliche Versorgung, wenn sie in Deutschland leben – legal oder illegal? Welche Therapiemöglichkeiten kommen ggf. in Frage?

Detail
04.06.2015
„Ich sagʼ dem Patienten mal schnell Bescheid“
Informieren, Anleiten und Beraten in der Pflege

Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über die Unterschiede zwischen Informieren, Anleiten und Beraten (in der Pflege) und soll, vor allem durch praktische Übungen, zum Ausprobieren von Gesprächen ermuntern.

Detail
21.05.2015
Salutogenese – Gesundheit als Prozess

Motiviert durch einen interessanten Befund bei der Auswertung statistischen Materials schuf der Soziologe Aaron Antonovsky in den 1970er Jahren einen Gegenentwurf zum bis dahin dominierenden Pathogenese-Modell. Nicht „Was macht krank?“, sondern...

Detail
07.05.2015
Asthma bronchiale
Welt-Asthma-Tag am 5. Mai

Die Globale Initiative für Asthma (GINA) hat vor einiger Zeit den alljährlichen Welt-Asthma-Tag im Mai ins Leben gerufen. Ein guter Anlass für Max, seinen Mitschülern u. a. davon zu berichten, wie er eigentlich mit dieser Erkrankung, die ihn seit...

Detail
Seite:
1
|||||