Kurzinfos

Referent/in
Dr. jur. Günther Hoegg, Dipl.-jur. Stephan Rademacher

Zielgruppe
Kollegien aller Schulformen

Termin
nach Vereinbarung

Ort
Ihre Schule

Preis
auf Anfrage

Potenziale–Katalog 2019/20

Stöbern Sie in unserem aktuellen Fortbildungskatalog.

Cornelsen Akademie in (Inter-)Aktion
Cornelsen Akademie in
(Inter-)Aktion
Best of Schulrecht
Best of Schulrecht

Mit unserem Schulrechtsarchiv erhalten Sie einen verlässlichen Orientierungsrahmen für die häufigsten Probleme des deutschen Schulrechts.

Handwerkszeug Schulleitungen
Handwerkszeug für Schulleitungen

Souverän als Schulleitung agieren – erfahrene Schulleitungen verraten, wie das gelingen kann. Sie erhalten wertvolle Informationen und Tipps für wirksames Führen.

Teaser-Studium_2016.png
Studium / Qualifizierung

Veranstaltungen zum Thema Studium / Qualifizierungen

SchulRecht für die Praxis

Kenntnisse geben Sicherheit - Crashkurs

Kaum eine Lehrkraft wird praxisbezogen in ihr Berufsrecht eingewiesen. Trotzdem müssen täglich wichtige Entscheidungen gefällt werden, die von außen schulrechtlich überprüft werden können. Der damit verbundenen Unsicherheit tritt die Fortbildung entgegen.

Kompakt und praxisbezogen vermittelt der Crashkurs die wichtigsten Kenntnisse und juristischen Techniken des Schulrechts. Mit diesem Wissen im Gepäck lösen Sie typische Schulrechtsfälle in den Bereichen, die Ihnen in der täglichen Praxis die meisten Schwierigkeiten bereiten. So bleiben Sie stets auf der rechtlich sicheren Seite.

Ihr Mehrwert

Sie kennen die wichtigsten Grundlagen des Schulrechts und üben die praktische Anwendung auf typische Problemsituationen des Schulalltags. Sie sehen neue pädagogische Möglichkeiten, gewinnen Sicherheit bei unangenehmen Entscheidungen.

Inhalte der Fortbildung

  • Einführung in die juristische Denkweise
  • Rechte und Pflichten der Lehrkraft
  • Urheberrecht
  • Aufsichtspflicht und Haftung
  • Kriterien der justizfesten Leistungsbewertung
  • Umgang mit schultypischen Disziplinproblemen
  • Checkliste für schulrechtliche Entscheidungen

Vortrag von Dr. jur. Günther Hoegg
Um Multimedia Inhalte darzustellen benötigen Sie den Adobe Flashplayer