Cornelsen Impulse – Wie gut lesen unsere Kinder?

Bundesweiter Vorlesetag 18. November 2022

Der Bundesweite Vorlesetag hebt jährlich die Bedeutung des Lesens hervor. Aus diesem Grund widmen sich die Cornelsen Impulse der Entwicklung der Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern.

Bild: Shutterstock.com/Robert Kneschke

Nach den alarmierenden Ergebnissen der jüngsten IQB-Bildungstrends bringt die Veranstaltungsreihe Forschung, Politik und Praxis zusammen. Analysiert wird, wo die Herausforderungen in der Entwicklung der Lesekompetenz liegen, welche Maßnahmen zur Verbesserung greifen und was bereits in der Praxis umgesetzt wird.

Der Live-Stream aus dem Einstein Center Digital Future (ECDF) findet statt mit:

  • Prof. Dr. Nele McElvany
    Die Leiterin des Instituts für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund ist ausgewiesene Expertin in der Forschung zur Lesekompetenz und hat 2022 eine vielfach beachtete Studie zur Lesekompetenz vor und während der Pandemie publiziert.
  • Dr. Jörg F. Maas
    Der Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen und Organisator des Bundesweiten Vorlesetags kennt die wichtigsten Herausforderungen rund ums Lesen.
  • Karin Prien (CDU)
    Die Bildungsministerin Schleswig-Holsteins bringt die politische Perspektive in die Diskussion ein.

Moderiert wird die Veranstaltung von der Journalistin Susanne Adele Schlüter, die Fragen aus dem Chat in der Diskussion auf dem Panel-aufgreift. Cornelsen ist Partner des Nationalen Lesepakts und Mitglied des Stifterrats der Stiftung Lesen.

Online-Diskussion am 18. November 2022 | 15:30 bis 16:30 Uhr
Link zur Anmeldung: events.cornelsen.de/impulse-2022/anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich, der Zugangslink für den Livestream wird dann zur Verfügung gestellt.


Anlagen



Ihr Pressekontakt