Presse

Cornelsen feiert UNESCO-Gedenktag mit Installationen von James Trevino

Inspirierende Motive zum Welttag des Buches

Im Jahr 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Gedenktag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autor/-innen. Cornelsen würdigt das Buch und die Verlagsbranche auf besondere Weise.

Bild: Cornelsen
Bild: Cornelsen
Bild: Cornelsen
Bild 1: Cornelsen | Bild 2: Cornelsen | Bild 3: Cornelsen

Buchkünstler und Instagram-Star James Trevino hat Cornelsen-Lehrwerke in Kunstwerke verwandelt und zeigt, wie Lernen beflügelt und den Horizont weitet. Aus rund 500 Titeln des Bildungsverlages hat er inspirierende Motive rund um die Liebe zum Buch geschaffen: Ein Flügelpaar, ein Herz und einen Raketenstart. Mit dieser Aktion feiert Cornelsen auch die Verlagsgründung vor 75 Jahren, als Franz und Hildegard Cornelsen mit einem neu entwickelten Englischbuch Grenzen überwinden und zur internationalen Verständigung beitragen wollten. Bis heute unterstützt der Verlag mit Schulbüchern und Digitalmedien Menschen dabei, sich weiterzuentwickeln. Aus dem Schulbuch ist ein hybrides Bildungsmedium geworden, aus dem Kleinstverlag eine Verlagsgruppe mit 1600 Mitarbeitenden und 23.000 Titeln.

James Trevino, Jahrgang 1994, war schon als Kind fasziniert von Büchern. In seinem Haus in Bukarest füllen mittlerweile 1500 Bücher die Regale. Vor fünf Jahren fing er an, jedes gelesene Buch für seinen Instagram-Account zu fotografieren und zu kommentieren. Was mit einfachen Fotografien begann, entwickelte sich immer mehr zu einer kreativen und künstlerischen Auseinandersetzung mit Büchern. Mittlerweile begeistert er bereits über 260.000 Follower auf Instagram mit seinen farbenfrohen und facettenreichen Bildern.

Die Zusammenarbeit von James Trevino und Cornelsen geht noch weiter: Mit eigens erstellten Filtern für Instagram kann sich jeder Buchfan selbst „beflügeln“ und ein Herz aufgehen lassen. Außerdem stehen – sobald es die Pandemie zulässt – Selfie-Wände mit Trevino-Motiven in den Informationszentren von Cornelsen bereit. Voraussichtlicher Start für diese Aktion wird ab Juni in Stuttgart sein.


Anlagen