London
Bild: stock.adobe.com/Sergii Figurnyi

Cornelsen English Network

CEN

Das Cornelsen English-Network bietet ein exklusives Austausch- und Fortbildungsforum. Auf jährlichen Fachtagungen werden aktuelle Herausforderungen diskutiert, die Ergebnisse werden im Anschluss auf öffentlichen Tagungen und Webinaren multipliziert. 

Preamble

Die Mitglieder des Cornelsen English Network kommen in der Regel aus dem Kreis der Lehrerinnen und Lehrer, die in der Aus- und Weiterbildung tätig sind. Auf jährlichen Fachtagungen und im kontinuierlichen internen Austausch arbeiten sie unter folgender Zielsetzung zusammen:

  • Förderung des bundesweiten und schulartübergreifenden Austausches zu aktuellen methodisch-didaktischen und bildungspolitischen Fragen des Englischunterrichts
  • Gemeinsame Reflexion aktueller Forschungsergebnisse sowie fachlicher Entwicklungen und Diskussion deren möglicher praktischer Umsetzung
  • Knüpfen von Verbindungen zwischen Theorie und Praxis hinsichtlich der Forschung, Gestaltung angemessener Lehr- und Lernmittel, Weitergabe in der Aus- und Fortbildung und der gelebten Unterrichtspraxis
  • Unterstützung der Mehrsprachigkeit als Grundlage für grenzübergreifende europäische und internationale interkulturelle kommunikative Bildung

In diesem Sinne bietet CEN eine Best Practice-Plattform für alle Teilgebenden, auf der in vertrauensvoller und wertschätzender Atmosphäre auf Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung ein produktiv-professioneller Diskurs über den modernen Englischunterricht geführt werden kann.

Kontakt: cen@cornelsen.de

Chairwoman

Bild: Cornelsen/Leithner-Brauns, Annette

Dr. Annette Leithner-Brauns

ist Lehrerin für die Fächer Englisch und Deutsch am St. Benno-Gymnasium in Dresden/Sachsen, zurzeit abgeordnet in die Schulverwaltung. Ihr Hauptaugenmerk gilt neben dem Literaturunterricht (und dort besonders der Beschäftigung mit Shakespeare) vor allem der Behandlung der Kompetenzen Speaking und Mediation. Für den Cornelsen-Verlag ist sie seit mehreren Jahren als Gutachterin, Autorin, Herausgeberin und in der Fortbildung tätig. Im April 2015 wurde sie zur Chairwoman des Cornelsen English Network ernannt.

Koordinatorin

Bild: Cornelsen/Hauser-Teubner, Annegret

Annegret Hauser-Teubner

ist Senior Editor beim Cornelsen Verlag im Bereich Englisch an Mittleren Schulformen und Koordinatorin des Cornelsen English Network. Ursprünglich ist sie Lehrerin für die unteren Klassen (1-4) sowie Lehrerin mit fachwissenschaftlicher Ausbildung für Englisch, Deutsch und Deutsch als Fremdsprache in der Sek I. Von 2001 bis 2012 war sie in unterschiedlichen Unternehmen der Cornelsen Verlagsgruppe u.a. als projektleitende Redakteurin beim Cornelsen Verlag Scriptor und als Projektmanagerin beim Bibliographischen Institut tätig, von Ende 2012 bis 2017 als koordinierende Redakteurin des Lehrwerks LIGHTHOUSE.

Moderatoren und Moderatorinnen

Bild: Cornelsen/Buchholz, Sabine

Dr. Sabine Buchholz

unterrichtet Englisch und Deutsch am Erftgymnasium in Bergheim und ist Fachleiterin für das Fach Englisch am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Köln. Arbeitsschwerpunkte sind die neuen Aufgabenformate für die Oberstufe in NRW (insbesondere die Konzeption geschlossener und halboffener Aufgaben), die Konzeption von Lernaufgaben in der Sekundarstufe I und II sowie teaching media literacy. Bei Cornelsen ist sie als Beraterin und Autorin verschiedener Lehrwerke beteiligt (Context Starter, Context und Vorschläge zur Leistungsmessung Context, NRW-Ausgabe, Englische Grammatik für die Mittel- und Oberstufe).

Steffi Duske

arbeitet als Konrektorin an der Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule in Nürnberg. Zudem ist sie Fachberaterin Englisch an Mittelschulen und Multiplikatorin LehrplanPlus für das Staatliche Schulamt Nürnberg/Stadt, Mitglied der Fachkommission Englisch zur Erstellung der zentralen Abschlussprüfungen MS in München, Mitglied des Redaktionsteams und Referentin an der ALP Dillingen und verantwortlich für die Koordination und Durchführung von Erasmus-KA1-Projekten im Schulamtsbezirk. 
Beim Cornelsen Verlag ist sie als Referentin, Beraterin, Mitautorin sowie Autorin an verschiedenen Lehrwerken beteiligt (Highlight, Quali-Trainer, Themenheft Fremdsprachen, Aktualitätendienst).

Bild: Cornelsen/Hohwiller, Peter

Prof. Dr. Peter Hohwiller

hat an der Universität Paderborn die Professur für die englische Fachdidaktik mit dem Schwerpunkt Literatur- und Kulturdidaktik inne. Zuvor war er in Rheinland-Pfalz als Gymnasiallehrer, Fachleiter und Lehrplanentwickler tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Literaturdidaktik und -methodik, Sprachbewusstheit sowie kulturelles Lernen. Als Autor und Berater hat er an verschiedenen Englisch-Lehrwerken des Cornelsen Verlags mitgearbeitet.

Bild: Cornelsen/Rath, Ulrike

Ulrike Rath

unterrichtet Englisch und Kunst an der 4. Aachener Gesamtschule in NRW. Zudem ist sie als Fachleiterin für Englisch am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Jülich tätig. Vor ihrem Wechsel an die Gesamtschule war sie für über 8 Jahre im Realschulbereich tätig, u.a. als Fachberaterin und Fachmoderatorin für die Bezirksregierung Köln. Bei Cornelsen ist sie als Beraterin und Mitautorin an der Erarbeitung verschiedener Lehrwerke beteiligt (EG21, EG Lighthouse und Headlight).

Marco Otto

unterrichtet seit 2003 Englisch und Latein, derzeit am altsprachlichen Gymnasium Philippinum in Marburg. Seit 17 Jahren führt er jährlich dreiwöchige Schüleraustauschfahrten in die USA durch. Zudem arbeitet er als Unterrichtsentwicklungsberater für Neue Fremdsprachen am Staatlichen Schulamt in Marburg, wo er zahlreiche Fortbildungen sowie kollegiale Beratungen durchgeführt hat. Seit 2016 ist er für die Hessische Lehrkräfteakademie als Fortbildner im Rahmen der Implementierung der neuen Kerncurricula für die gymnasiale Oberstufe tätig. 

Bild: Cornelsen/Redeker, Eva

Eva Redeker

unterrichtet Deutsch und Englisch am Gymnasium. Sie koordiniert an ihrer Schule die Erprobungsstufe und moderiert in der regionalen Lehrerfortbildung Veranstaltungen im Fach Englisch. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind derzeit der neue Kernlehrplan für die Oberstufe in NRW, der Übergang von der Grund- in die weiterführende Schule im Fach Englisch, aber auch die Unterrichtsgestaltung. Als Autorin und Gutachterin hat sie an verschiedenen Englisch-Lehrwerken mitgearbeitet.

Bild: Cornelsen/Schaarschmidt, Berit

Berit Schaarschmidt

ist Lehrerin für die Fächer Englisch und Biologie. Nachdem sie an einer Gesamtschule und einem Gymnasium in Darmstadt tätig war, ist sie seit August 2012 an die Hessische Lehrkräfteakademie in Wiesbaden abgeordnet. Dort koordiniert sie die Erstellung der Zentralen Abschlussarbeiten im Fach Englisch für die Bildungsgänge der Haupt- und Realschule in Hessen. Für den Cornelsen Verlag ist sie seit 2010 als Beraterin und als Autorin für verschiedene Englischlehrwerke (z. B. Lighthouse und Context) tätig.

Bild: Cornelsen/Schindler, Yvonne

Dr. Yvonne Schindler

ist Lehrerin an einer Integrierten Gesamtschule in Niedersachsen. Sie hat nach dem Referendariat an der Universität Bremen gearbeitet und dort Fachdidaktikseminare für angehende Englischlehrkräfte gegeben, sowie den Grundstein für ihre Doktorarbeit gelegt. An der IGS liegt ihr Arbeitsschwerpunkt derzeit auf der Planung und Konzeption von Unterrichtseinheiten im Fach Englisch sowie der kollegialen Zusammenarbeit. Zuletzt erschienen:
Schindler, Yvonne (2018): Change ahead?! Status quo der Kompetenzorientierung im Land Bremen aus der Sicht von Englischlehrkräften 

CEN – Tagungen

CEN-Bundestagungen 

13./14.03.2020 verlegt auf den 13./14.11.2020
Keynote Speaker: Prof. Dr. Stefanie Morkötter (Universität Rostock)
Thema: Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht


CEN-Webinare: Qualität für die reflektierte Praxis

2020
Prof. Dr. Peter Hohwiller:
Grammatik im Englischunterricht der Sekundarstufen
06.01.2020, 20.01.2020, 03.02.2020

2019
Dr. Peter Hohwiller:
Digitales Lernen im Englischunterricht der Sek I

2018
Dr. Peter Hohwiller:
Neue Impulse zum Hörverstehen im Englischunterricht der Sek I

2017
Dr. Peter Hohwiller:
Sprachmittlung im Englischunterricht – eine Herausforderung, die sich lohnt


Vergangene Tagungen

CEN Bundestagung 2019
Thema: Die Arbeit an sprachlichen Mitteln und kommunikativen Strategien: Zur Rolle des Grammatikunterrichts
Keynote Speakers: Danny Norrington-Davies | Prof. Susanne Niemeier

CEN-Bundestagung 2018
Thema: Digitales Lernen im Englischunterricht
Keynote Speakers: Prof. Dr. Markus Ritter | Dr. Katja Heim | Prof. Dr. Christian Ludwig

CEN-Bundestagung 2017
Thema: Hör-/Hör-Seh-Verstehen
Referenten: Prof. Dr. Henning Rossa | Dr. Ralf Weskamp

CEN-Bundestagung 2016
Thema: Sprachmittlung
Referentin: Dr. Elisabeth Kolb

CEN-Regionaltagungen 2015
Thema: Hattie – Lernen sichtbar machen im Englischunterricht
Referenten: Prof. Dr. Michaela Sambanis; Dr. Peter Hohwiller

CEN-Bundestagung 2014
Thema: „Kanada“ und Systematische Kompetenzentwicklung am Beispiel von „Speaking“
Referenten: Dr. Helga Hämmerling; Joachim Blombach

CEN-Regionaltagungen 2013
Thema: Differenzierung und Leistungsmessung
Referentin: Carmen Mendez

CEN-Regionaltagungen 2012
Umgang mit Heterogenität
Referentin: Liane Paradies

CEN-Regionaltagungen 2011
Thema: Balanced Teaching
Referent: Prof. Dr. Engelbert Thaler