Vom 10. April ca. 16 Uhr bis zum 15. April ca. 11:00 Uhr stehen aufgrund einer Systemumstellung einige Funktionen wie Registrierung, Login sowie der Kauf von Produkten vorübergehend nicht zur Verfügung. Die Nutzung Ihrer digitalen Produkte über die E-Bibliothek ist weiterhin möglich.
Die Seine und der Eiffelturm in Paris
Bild: Shutterstock.com/RossHelen

Cornelsen Französisch-Netzwerk

forum C

Das Cornelsen Französisch-Netzwerk forum C möchte den Austausch zwischen Vertreterinnen und Vertretern der Forschung, des Verlages sowie der Aus- und Weiterbildung verschiedener Schulformen fördern.

Préambule 

Ziele und Aufgaben des Französisch-Netzwerks forum C


Verbindung von Theorie und Praxis des Französischunterrichts

  • Weiterentwicklung und Förderung des Französischunterrichts an deutschen Schulen durch

Gemeinschaft erzeugen durch Freiheit des Gesprächs, des Denkens und des Diskurses

  • Forum C schafft Raum für professionellen Austausch aller Beteiligter über Bundesländergrenzen hinweg in einer vertrauensvollen, die Freiheit des Gesprächs fördernden und auf Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung beruhenden Atmosphäre.
  • Dadurch erzeugt forum C einen dauerhaften, ergebnisorientierten und wertschätzenden Diskurs von Kolleginnen und Kollegen aus der Aus- und Weiterbildung verschiedener Schulformen mit Vertreterinnen und Vertretern der Forschung und des Verlages.

Kontakt: forum_c@cornelsen.de

Président

Markus Buschhaus

ist wohnhaft in Düsseldorf und Lehrer für Französisch und Deutsch am Landfermann-Gymnasium in Duisburg, Fachleiter für Französisch am dortigen Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Fachberater und Fachmoderator der Bezirksregierung Düsseldorf sowie Mitarbeiter in verschiedenen Projekten des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.
Themenschwerpunkt in Publikations-, Vortrags- und Fortbildungstätigkeiten ist das interkulturelle Lernen vor dem Hintergrund frankophoner Kulturen und unter besonderer Berücksichtigung von Bildmedien. Für den Cornelsen Verlag war er unter anderem als Autor von Parcours Plus (Nouvelle Édition 2016) tätig. 

Moderatorinnen und Moderatoren

Dr. Guido Metzler

unterrichtet seit 2006 am Theodor-Heuss-Gymnasium Esslingen a. N., einem Abibac-Gymnasium mit bilingualem deutsch-französischem Zug,  die Fächer Französisch, Geschichte und Gemeinschaftskunde sowie zeitweise auch Italienisch. Er ist Bereichsleiter für Moderne Fremdsprachen und interkulturelles Lernen am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte (Gymnasium) Stuttgart. Dort bildet er Referendarinnen und Referendare für das Fach Französisch und den bilingualen Sachfachunterricht aus. Seit 2017 führt er Lehrveranstaltungen für Fachdidaktik Französisch an der Universität Stuttgart durch. Der
Schwerpunkt seiner Arbeit an Schule und Seminar liegt im Bereich des bilingualen und
interkulturellen Lernens, der internationalen Kontakte und des Französischunterrichts der
Oberstufe.

Britta Linden

unterrichtet seit 2005 Französisch und Deutsch an einem Kölner Gymnasium (Königin-Luise-
Schule) und arbeitet seit 2012 als Fachleiterin für Französisch am Zentrum für
Schulpraktische Lehrerausbildung (zuerst in Jülich, aktuell in Leverkusen).
Nach einigen Jahren in der Lehrerfortbildung ist sie für die Bezirksregierung Köln weiterhin
als Fachberaterin Französisch und Prüfungsbeauftragte für das Abibac tätig und wirkt für das
Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW in verschiedenen Projekten mit.
Dem Cornelsen Verlag ist sie als Beraterin und Referentin für das neue À plus verbunden und
hat als Autorin an Begleitmaterialien zu Parcours Plus gearbeitet.
Ihre beruflichen Interessensschwerpunkte sind Lernerautonomie und zeitgemäße
Prüfungsformate im Französischunterricht.

Claudia Schlaak

ist ausgebildete Lehrerin für die Fächer Französisch, Politische Bildung, Spanisch und
DaF/DaZ sowie Professorin für Fremdsprachenlehr- und -lernforschung: Didaktik des
Französischen und Spanischen an der Universität Kassel.
Das Fach Französisch unterrichtet sie an verschiedene Schulformen, z.B. als
Begegnungssprache an einer Grundschule oder während des Referendariats an einer
Integrierten Sekundarschule und einem Oberstufenzentrum. Ihre Forschungsschwerpunkte
sind die Mehrsprachigkeitsdidaktik, Inklusion, Digitalisierung (v.a. 360-Grad-Anwendungen
und VR) sowie Bildung für Nachhaltigkeit im Fremdsprachenunterricht.

Koordinatorinnen

Bettina John

ist seit 1999 Assistentin beim Cornelsen Verlag und seit 2017 auch für das Netzwerk forum C zuständig.

Caroline Woiton

ist seit 2017 Redakteurin beim Cornelsen Verlag in der Redaktion Französisch und seit 2023 Koordinatorin des Netzwerks forum C.

forum C – Tagungen

Tagung am 15./16. März 2024
Thema: „On fera avec ?! KI-gestütztes Schreiben im Französischunterricht“


Vergangene Tagungen

Tagung am 30. September / 01. Oktober 2022 im Cornelsen Verlag
Thema: Lesekulturen heute

Tagung am 13. März 2021 (remote) zusammen mit MUNDO C
Thema: Mehrsprachigkeit im Fremdsprachenunterricht

Tagung im Jahr 2020 – Ausfall wegen Corona

Tagung am 15./16. März 2019
Thema: Hörsehverstehen
Referentin: Dr. Elena Schäfer

Tagung am 16./17. März 2018
Thema: Interkulturelles Lernen in der S I und S II unter besonderer Berücksichtigung literarischer Texte
Referentin: Frau Professor Dr. Melo-Pfeifer (Universität Hamburg)

Tagung am 10./11. Februar 2017
Thema: Aufgabenorientierung im kompetenzorientierten Französischunterricht - Theoretische Grundlagen und lernwirksame Umsetzungsbeispiele
Referentin: Professor Dr. Daniela Caspari: Lernaufgabe – Kompetenzaufgabe – Anwendungsaufgabe

Tagung am 15./16. Januar 2016
Thema: Individualisierung, Differenzierung, Aufgabenorientierung – Realistische Annäherungen an zentrale Herausforderungen des Französischunterrichts
Impulsvortrag: Otto-Michael Blume: Advance organizer, Lernaufgaben, Feedback-Kultur – individuelles Lernen fördern