Unsere Verantwortung entlang der Lieferkette

Lieferkettensorgfalt

Als Cornelsen Gruppe bekennen wir uns dazu, Menschenrechte, faire Arbeitsbedingungen und den Schutz der Umwelt in all unseren Geschäftstätigkeiten und entlang unserer gesamten Lieferkette zu wahren.

  • In unserer Grundsatzerklärung haben wir diese Überzeugung festgehalten. Die Lieferkettensorgfalt ist integraler Bestandteil unseres Compliance-Management-Systems.
     
  • Lieferanten und Geschäftspartner können über unser Beschwerdeverfahren Beschwerden vorbringen. Es dient dazu, den Betroffenen eine Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der sie ihre Anliegen, Beschwerden oder Bedenken bezüglich der Einhaltung von Menschenrechten, Arbeitsbedingungen und Umweltschutz in der Lieferkette des Unternehmens äußern können. Es stellt sicher, dass diese Beschwerden geprüft werden und angemessen darauf reagiert wird. Das Verfahren zum Umgang mit Beschwerden haben wir in einer Verfahrensordnung festgelegt. 
     
  • Zur Überwachung der Sorgfaltspflichten und gesetzlichen Anforderungen aus dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz haben wir einen Menschenrechtsbeauftragten benannt:

Kontakt Menschenrechtsbeauftragte

  • Franziska Ebert-Fritz

    Compliance Officer | Teamleitung Compliance & Legal Operations

Grundsatzerklärung der Unternehmen der Cornelsen Gruppe

  • Lizenz: 
    Archivmaterial
    Inhalt darf heruntergeladen und in Medien wie zum Beispiel Printmedien oder Social Media redaktionell genutzt und verbreitet werden, z. B. von Journalisten, Bloggern, Kolumnisten, Autoren von Beiträgen zur öffentlichen Meinungsbildung, die sich mit Angelegenheiten von öffentlichem Interesse befassen, sofern dies den Zweck hat, über die Geschäftstätigkeit von Cornelsen zu berichten und soweit der Inhalt bis auf Layoutanpassungen nicht bearbeitet ist und als Ganzes genutzt wird. Als Urheber sind die im Copyright genannten Angaben kenntlich zu machen.
    Download [PDF, 207 KB]