Wissenswertes rund um Ostern

Osterhasen, Eier und Küken, wohin das Auge schaut: Das Osterfest steht unübersehbar schon wieder vor der Tür. Sie wollen Ihre Schülerinnen und Schüler auf die Osterfeiertage vorbereiten oder eine Unterrichtseinheit zum Thema Ostern gestalten? Unsere kreativen Mini-Impulse bringen die Schüler zum Schmunzeln - und zwar quer durch alle Fächer.

Arbeitsblätter für den Unterricht

Ostereier – verschiedene Sprachspiele.
Übungen mit attributiven Farbadjektiven (Grundschule)

Arbeitsblatt
Mehr erfahren

Kopiervorlagen zu Ostern

3-malig · Differenzierungsmaterial auf drei Niveaustufen

Stationenlernen - Deutsch, Sachunterricht · 1./2. Schuljahr
Ostern

Kopiervorlagen mit CD-ROM
Mehr erfahren

Lerntheke

Religion
Feste im Kirchenjahr: 5-7 · Differenzierungsmaterialien für heterogene Lerngruppen

Kopiervorlagen
Mehr erfahren

Kleine Ideen für kreative Osterstimmung im Unterricht 

Das Osterfest nähert sich mit gewaltigen Schritten bzw. Hopsern – und mit ihm die Frage, ob und wie Sie es in Ihren Unterricht einbauen sollen. Die Ostermuffel unter Ihnen wird es beruhigen: Sie müssen sich keine pädagogisch hochanspruchsvollen Geniestreiche ausdenken. Schon ein paar kleine Handgriffe reichen, um die Schüler mit ein wenig Osterstimmung im Unterricht zu überraschen. 

Ein paar schöne, kreative Ideen haben wir für Sie zusammengetragen: österliche Mini-Impulse, die auch aus ferienreifen Schülern noch echte Schmunzelhasen machen. Für Randstunden, Vertretungsstunden, aber auch für Ihren regulären Unterricht.

1. Tipp: Ach du dickes Ei: Formeln mal anders
Seien wir ehrlich: Formeln und das Rechnen mit Variablen schüchtern manchen Schüler ein. Wenn Sie das "x" in Formeln und Rechnungen aber ausnahmsweise mal durch ein kleines gezeichnetes Osterei ersetzen, sieht die Sache doch gleich viel freundlicher aus – und viel österlicher. Osterstimmung funktioniert eben auch im Mathematikunterricht.

2. Tipp: Von Meister Lampe bis zum jungen Küken: Redewendungen, Begriffe, Geschichten
Eine schöne kleine Herausforderung für den Deutschunterricht: Lassen Sie die Schüler nach Redewendungen und Begriffen suchen, die sie mit Ostern verbinden. "So läuft der Hase", "Schreib dir das hinter die Löffel!", "Ach du dickes Ei!" oder "Du bist doch noch ein junges Küken!" – bestimmt fällt ihnen jede Menge ein. 

Im Fremdsprachenunterricht können Sie alternativ Worte oder Silben durch gemalte Eier ersetzen und die Schüler den Text vervollständigen lassen. Oder sie lassen sie einfach eine kleine Geschichte in der Fremdsprache schreiben, etwa zu den Osterbräuchen in ihrer Familie. 

Wenn Ihnen das zu unkreativ ist, können Sie auch selbst als Autor aktiv werden und eine skurrile (Osterhasen-)Geschichte beginnen – die Schüler schreiben dann, wie es weitergeht. Auch noch nicht das Richtige? Dann gibt es noch die Königsklasse: ein eigenes Ostergedicht, mit feinen Reimen in Deutsch oder Englisch oder Spanisch oder ...

3. Tipp: Vom Sachtext zum Suchtext: Temporeicher Stundenabschluss
Diese Idee eignet sich für jedes Fach, in dem Sie mit (Sach-)Texten arbeiten – vom Erdkundeunterricht über den Deutschunterricht bis hin zum Politikunterricht. Wenn Sie ihn gemeinsam mit den Schülern durchgearbeitet haben, bleibt sicher noch Zeit für ein kleines Spiel: Wer kann als Erster alle"ei"s im Text einkreisen und Ihnen die richtige Zahl nennen? Der Gewinner bekommt einen Schokoladenhasen – und an den Rest der Klasse verteilen Sie kleine Schoko-Eier als Trostpreise, bevor Sie sie entlassen.

4. Tipp: NaWi mal niedlich: Lange Löffel überall
Ostern muss gar nicht mit Ihrem Unterrichtsfahrplan kollidieren: Sie können ganz normal unterrichten und trotzdem Osterstimmung verbreiten. Einem Erlenmeyerkolben können Sie zum Beispiel mit etwas Pappe und Tesafilm ganz leicht ein paar Hasenohren verpassen. Wenn Sie sich noch weiter kreativ betätigen wollen, können Sie mit wasserlöslichen Stiften gleich noch die Nase und ein paar Schnurrhaare aufmalen. Natürlich können Sie auch andere Gegenstände österlich verzieren – und in Chemie, Biologie oder Physik besonders schön experimentieren.

5. Tipp: Hüpfen, rennen, balancieren: Klassiker als Bewegungsspiele
Ob im Sportunterricht, in der Pause oder als kleine Bewegungseinlage in der Klasse: Bringen Sie doch einfach mit ein paar Klassikern aus der Kindheit Schwung in die Sache. Eierlaufen fordert Geschicklichkeit und macht jede Menge Spaß. Mit bunt gefärbten, hartgekochten Eiern hält sich die Aufräumarbeit auch wirklich in Grenzen. Bei mehr Platz und Zeit können Sie auch einen kleinen Geschicklichkeitsparcours bzw. eine ganze Bewegungslandschaft aufbauen. Neben dem Eierlaufen können die Schüler manche Strecken dann beispielsweise hüpfend wie ein Hase zurücklegen – erst mit beiden Beinen und schließlich als einbeiniger Hase.

Weitere Empfehlungen

Download-Abo

Die Arbeitsblätter gefallen Ihnen? Sparen Sie mit dem Download-Abo. Für nur 5,- EUR/Monat für Lehrkräfte bzw. 2,50 EUR/Monat für Referendare können Sie so viele Materialien herunterladen, wie Sie mögen.
Mehr erfahren

Unterrichtsmaterial zum Thema Frühling

Jahreszeiten sind nicht umsonst echte Unterrichts-Klassiker. Mit diesen Ideen, Materialien und Arbeitsblättern zum Frühling haben Sie jederzeit eine schöne Stunde in petto!
Mehr erfahren