1. Empfehlungen
  2. Inklusion
Bild: Fotolia/Katerina

Inklusion

Ein lebenslanger Auftrag zu wirksamer Bildung

Um durch veränderte Unterrichtsmethoden eine gute Balance von individualisiertem und gemeinsamem Lernen zu finden, ist ein Umdenken notwendig. Unterricht und Schule müssen sich öffnen und systematisch weiterentwickeln. 

Allgemeine Informationen

Seit Inkrafttreten der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen besuchen zunehmend Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder besonderer Begabung die Regelschulen – auch dort, wo es bislang noch keine Integrationsklassen gab. Sie als Lehrkräfte stehen vor der Frage, wie Sie den gemeinsamen Unterricht bestmöglich gestalten und allen Kindern und Jugendlichen gerecht werden können.

Effektive Unterstützung für Lehrende und Lernende

Wir verstehen unter Inklusion einen lebenslangen Auftrag zu wirksamer Bildung. Während dieses Prozesses müssen vielfältige Kompetenzen gestärkt werden. Denn nicht die Organisationsform des Unterrichts ist entscheidend für das Gelingen von Inklusion.

Entscheidend sind:

  • die Schulkultur,
  • die Art des Unterrichtens,
  • die Lernmittel und
  • die konkrete pädagogische Arbeit.

Deshalb gilt es den klassischen Unterricht so zu verändern, dass unterschiedliche Voraussetzungen, Bedürfnisse und Erwartungen berücksichtigt werden können. 

Viele Schulen haben sich bereits auf den Weg gemacht und etablieren nach und nach das Konzept des inklusiven Fachunterrichts. Pauschale Erfolgsrezepte gibt es nicht, wahr ist aber: Individuelle Förderung ist möglich, ohne dass der Vorbereitungsaufwand ausufert.

Eigens entwickelte Materialien und Lehrwerke zur Inklusion

Cornelsen steht seit vielen Jahren im Austausch mit Expertinnen und Experten der Lehr- und Lernforschung, mit Fachdidaktikern und Entscheidungsträgern aus der Bildungspolitik. Die so entwickelten Materialien ermöglichen Unterricht, an dem jeder teilhaben kann. Denn die Heterogenität nimmt weiter zu – an allen Schulformen in Deutschland. 

Mit der Anforderung, alle Schülerinnen und Schüler einer Lerngruppe in das Unterrichtsgeschehen einzubeziehen, entwickeln die Redaktionen bei Cornelsen ihre Lehrwerkskonzepte und Materialien zur Diagnostik sowie Anregungen für Unterrichtseinstiege, offene Unterrichtsformen, Freiarbeit, kooperatives Lernen und Projekte.

Seien Sie mutig. Seien Sie geduldig. Und machen Sie sich stark für ein konstruktives Miteinander. Denn Inklusion kann nur gemeinsam gelingen.