Künstliche Intelligenz / 29.05.2023

Interview: KI-Tools für den Unterricht

Sven Kaufmann über seine drei Lieblings-Tools für den Unterricht

Sven Kaufmann ist Lehrer an der Erich-Bracher-Schule Pattonville / Kornwestheim und unterrichtet die Fächer Deutsch und Englisch. Im Unterricht nutzt er nicht nur Augmented Reality, Virtual Reality oder H5P, sondern mit Vorliebe auch Künstliche Intelligenz. Welche Tools sich für Lehrkräfte eignen und wie man sie am besten nutzt, zeigt er unter anderem als Fortbildner am ZSL Stuttgart. Im Kurz-Interview stellt er seine drei Lieblings-Tools vor.

Sven Kaufmann

KI und Datenschutz: Die Vereinbarkeit der Nutzung von ChatGPT oder anderen KI-Tools mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art der Daten, die verarbeitet werden, und der Art der Verwendung. Es wird empfohlen, rechtlichen Rat einzuholen oder sich an eine*n Datenschutzbeauftragte*n zu wenden, um eine genaue Beurteilung Ihrer spezifischen Situation zu erhalten.

Tool #1: Nolej AI

Mein absolutes Lieblings-Tool: Nolej AI macht aus Youtube-Filmen interaktive Videos auf H5P-Basis – inkl. Transkription und anklickbarer Übungen. In kurzer Zeit und mit wenigen Knopfdrücken können Lehrkräfte so eine ganze Lerneinheit erstellen, für die sie sonst Stunden gebraucht hätten. Allerdings braucht es zum Editieren der Inhalte Basiskenntnisse der Open-Source-Software H5P haben. Da die Lerneinheit auf H5P basiert, können die Inhalte problemlos in eine H5P-Umgebung oder ein Learning Management System wie Moodle eingebunden werden.

Tool #2: Unstable Diffusion

Die bildgenerierende KI Unstable Diffusion erstellt qualitativ hochwertige Bilder und ist kostenlos. Die Bilder lassen sich gut als Eingangsimpuls für eine Unterrichtsstunde, zur Visualisierung von Textstellen, Gedichten oder für kreative Diskussionsanlässe verwenden. Das Erzeugen der Bilder durch Prompts macht den Schüler*innen meistens großen Spaß und sichert auf jeden Fall ihre Aufmerksamkeit.

Tool #3: Simpleshow

Mit dem KI-Tool Simpleshow können Lehrkräfte eigene Lern- und Erklärvideos im Comic-Stil auf Grundlage vorher eingegebener eigener Texte erstellen. Es verwendet zur Visualisierung gezeichnete Figuren und lässt die Erzähler*innenstimme von einer automatisierten Stimme einsprechen. Allerdings können die Texte auch selbst eingesprochen werden. Besonders geeignet für Lehrkräfte, die für wichtige Inhalte den Lernenden eine kleine Mediathek mit Videos zur Verfügung stellen möchten. Für Lehrkräfte ist das Tool sogar – mit Ausnahme einiger Premium-Funktionen – kostenlos.

Profi-Tipp: Beispiel-Prompt für ChatGPT

Natürlich eignet sich auch ChatGPT für den Deutschunterricht. Der Bot nutzt Künstliche Intelligenz, um mit seinen Nutzer/-innen über textbasierte Nachrichten zu kommunizieren. Er lässt sich beispielsweise hervorragend einsetzen, um ihn Rollen oder Charaktere simulieren zu lassen, mit denen Nutzer/-innen interagieren können. Das geht mit realen Rollen, zum Beispiel um Bewerbungsgespräche zu simulieren, aber auch mit fiktiven Charakteren. Ich habe hier einen Prompt formuliert, den Lehrkräfte als Vorlage nutzen können: Ein Rollenspiel mit einer literarischen Figur.

Ich möchte, dass du dich wie [Charakter] aus [Buchtitel] verhältst. Ich möchte, dass du wie [Charakter] reagierst und antwortest, indem du den Ton, die Art und Weise und das Vokabular verwendest, der [Charakter] verwenden würde. Schreibe keine Erklärungen. Antworte nur wie [Charakter]. Du musst das gesamte Wissen von [Charakter] kennen. Mein erster Satz lautet: “Guten Tag, [Charakter].“

Probieren Sie es aus! Mehr Tipps gibt es hier:

KI im Unterricht

Spätestens seit ChatGPT ist klar, dass künstliche Intelligenz (KI) Schule und Unterricht verändern wird. Tools wie Cornelsen ChatClass nutzen KI im Unterricht, um Lernenden individuelles Feedback zu geben und sind so eine wertvolle Unterstützung im Lernprozess. 

Zur Person

Sven Kaufmann ist Studienrat für das berufliche Schulwesen für Deutsch und Englisch. Zudem ist er als Fortbildner für Zentrum für Schulqualität und Fortbildung Baden-Württemberg tätig. Hierbei liegt der Fokus auf Integration von Augmented und Virtual Reality, H5P und KI in den Unterricht.  Für Cornelsen hat er gemeinsam mit Johanna Ebinger das Grundlagenbuch Künstliche Intelligenz im Unterricht verfasst.

Schule und Unterricht digital - Künstliche Intelligenz im Unterricht - Sprachgesteuerte KI praxisorientiert einsetzen - Buch - Klasse 5-13

Künstliche Intelligenz im Unterricht

Sprachgesteuerte KI praxisorientiert einsetzen

Buch

Unsere Empfehlung:

Ein Assistent für alle Fälle: Die neue KI-Toolbox cornelsen.ai macht für Lehrkräfte aller weiterführenden Schulformen sofort erfahrbar, wie sich damit der Alltag an der Schule spürbar erleichtern lässt. Jetzt entdecken:

cornelsen.ai – die KI-Toolbox mit Cornelsen-Expertise

Die Open Beta ist da! Melden Sie sich jetzt kostenlos an und unterstützen Sie uns als Testnutzer/-in dabei, die KI-Tools für Ihren Unterricht weiterzuentwickeln. Organisation erleichtern, Material erstellen, Unterrichtssequenzen planen und Feedback geben – mit Ihrer Hilfe werden wir besser.

Fortbildungen der Cornelsen Akademie

Informationskompetenz in Zeiten der KI
Sie bekommen einen kompakten Überblick über KI-gestützte Tools mit ihren Möglichkeiten und Grenzen. Sie lernen einzelne Tools genauer kennen und bekommen Anregung, wie Sie sie im Unterricht nutzen könne, um die Medien- und Informationskompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken.

Wie KI und digitale Tools das Lernen Ihrer Schüler/-innen verändern können
Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Tools haben das Potenzial, das Lernen von Lernenden nachhaltig zu verändern. In diesem Webinar werde ich Ihnen Anregungen geben, wie Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern über die vielfältigen Möglichkeiten und Gefahren Künstlicher Intelligenz diskutieren können.
 

Künstliche Intelligenz im Unterricht
In diesem Live-Online-Seminare erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von KI in Ihrem Unterricht. Sie erfahren, welche Anwendungen verfügbar und leicht anwendbar sind, um Ihren Unterricht effektiver zu gestalten, zu individualisieren und zu verbessern.
 

Schlagworte:

13.09.2023
Interview: Berliner Lehrer setzt im Englischunterricht auf ChatClass
Hürden beim Sprechen abbauen
Jimmy Miller hat sich das Ziel gesetzt, das Sprechen und die Kommunikationsfähigkeiten seiner Schüler/-innen zu stärken. Der Fachbereichsleiter für Moderne Fremdsprachen an der Wilma-Rudolph-Oberschule Berlin setzt dabei auf die Cornelsen ChatClass-App, um individuelles Feedback zu geben und den Unt... Weiterlesen
02.08.2023
KI Sprachmodelle im Unterricht einsetzen
Dr. Johanna Ebinger und Sven Kaufmann über den Einsatz von KI in der Schule
Spätestens seit der Veröffentlichung von ChatGPT im November 2022 wird der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Schule diskutiert. Schließlich kann diese Technologie nun von jedem genutzt werden. Einerseits ist Skepsis berechtigt, andererseits gibt es gute Argumente für den Einsatz. Mithilfe K... Weiterlesen
24.07.2023
KI im Unterricht: Was erlaubt ist und was nicht
Interview mit unserem Rechtsexperten Felix Krone
Seit Monaten diskutiert die Bildungsbranche über Künstliche Intelligenz in der Schule. Viele Lehrkräfte setzen KI-Tools schon erfolgreich im Unterricht ein. Beim Thema Recht herrscht allerdings noch viel Unsicherheit. Was ist rechtlich okay, was ist Grauzone, was geht gar nicht? Wir haben unseren Re... Weiterlesen
30.05.2023
Revolutionäre Möglichkeiten für die Unterrichtsvorbereitung
Die Power der KI
KI-Chat-Programme wie ChatGPT können Lehrkräften kreative Impulse, nützliche Ressourcen und Ideen für den Unterricht liefern. Die akademische Mitarbeiterin an der PH Schwäbisch Gmünd Dr. Johanna Ebinger ist Expertin und Referentin für textbasierte Künstliche Intelligenz und hat für Cornelsen gemeins... Weiterlesen