Unterricht gestalten / 11.04.2022

{Klexer} Vielfalt im Klassenzimmer - Differenzierung im Deutschunterricht

Deutsch mit Olli - Sprachbuch

Sprache erfahrbar und nutzbar zu machen, ist eine wesentliche Aufgabe des Deutschunterrichts. Neben der zwischenmenschlichen Verständigung dient Sprache auch der Strukturierung und Verarbeitung von Umwelterfahrungen sowie dem Nachdenken und der Vorstellungsentwicklung über sich selbst und die Welt. Gerade im Deutschunterricht sind die Voraussetzungen der Schüler/-innen sehr unterschiedlich. 

Bild: Shutterstock.com/spass

In jeder Klasse sitzen Schüler/-innen mit verschiedenen sozialen, sprachlichen und familiären Hintergründen, die unterschiedliche Erfahrungen, Motivation, Vorwissen, Interessen und Stärken mitbringen. Auch Lehrende bringen neben ihrer Persönlichkeit unterschiedliche Ausbildungshintergründe mit. Die Heterogenität im Klassenzimmer prägt das Unterrichtsgeschehen.

Lehrkräfte sehen sich täglich vor der Herausforderung, alle Schüler/-innen entsprechend der persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse zu fördern. Bei den gängigen Klassenstärken sind Lehrer/-innen in besonderer Weise gefordert. Um Kinder bestmöglich in ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung zu fördern, braucht es Aufgaben und Material, welches viele Möglichkeiten zur Identifizierung und Differenzierung bieten. Der Lebensweltbezug der unterrichtlichen Inhalte hat dabei große Bedeutung. Die Heterogenität in den Klassen erfordert differenziertes Material mit breitgefächerten Förder- und Fordermöglichkeiten! Deutsch mit Olli unterstützt das gemeinsame Lernen mit differenzierten Angeboten auf unterschiedlichen Niveaus.

Neues Differenzierungskonzept- Mit Olli und seinen Freunden ist gemeinsames Lernen auf unterschiedlichen Niveaustufen möglich

Deutsch mit Olli ermöglicht das differenzierte Arbeiten auf unterschiedlichen Niveaustufen von Klasse 1 bis 4 in allen Anforderungsbereichen des Deutschunterrichts. Somit können Kinder mit unterschiedlichen Lernniveaus am selben Thema arbeiten.

Bild: Cornelsen/Petra Eimer

Die Protagonisten des Sprachbuches bieten vielfältige Chancen der Identifikation
Unterstützt und begleitet werden die Schüler/-innen von Papagei Olli und sechs Lehrwerkkindern. Alle Protagonisten sind ansprechend und sympathisch illustriert und begleiten die Schüler/-innen durch die Schuljahre.

Olli ist ein äußerst liebenswürdiger, intelligenter, bunter Papagei, der den Schülerinnen und Schülern mit Tipps beiseite steht. Die Kinder Mila, Milo, Emil, Ela, Naomi und Sami kommen aus unterschiedlichen sozialen und kulturellen Situationen. Sie ermöglichen vielfältige Chancen der Motivation und Identifikation für die Schülerinnen und Schüler.

Das Sprachbuch
Ausgangspunkt der Abenteuer der Lehrwerkkinder ist ein Bootshaus oder die nähere Umgebung. Das Bootshaus gehört Milas Oma und dient den Kindern als Treffpunkt. Die Kapitelthemen werden auf zwei Sprechenseiten eingeführt. Hier können anhand farbenfroh illustrierter Bilder und der Aufgabenstellungen u.a. der Lebensweltbezug zu den SchülerInnen hergestellt und Wortschatzarbeit eingeleitet werden. Durch die detaillierten Illustrationen können auch Kinder mit geringem Wortschatz oder Sprachwissen neue Wörter und deren Bedeutung kennenlernen. Auf den Buchseiten gibt es Aufgaben nach den Anforderungsbereichen der KMK-Bildungsstandards.

Es wurde darauf geachtet, die einzelnen Buchseiten zu entlasten und übersichtlich zu gestalten, so dass eine gute Orientierung möglich ist.

Damit das Sprachbuch für Schülerinnen und Schüler einer Klasse mit verschiedenen Voraussetzungen eingesetzt werden kann, werden oft/ gibt es Differenzierungsmöglichkeiten bei den Aufgabenstellungen mitgedacht (z.B. beginnen Aufgaben zunächst mit einfacherem Wortmaterial). In den Kapiteln sind viele praktische und handlungsorientierte Aufgaben integriert, die SchülerInnen und LehrerInnen zum Nachahmen anleiten und einladen. Am Ende jedes Kapitels können die SchülerInnen das Gelernte auf zwei Trainingsseiten überprüfen und reflektieren.

Die Arbeitshefte
Ergänzend zu dem Deutsch mit Olli Sprachbuch gibt es zwei Arbeitshefte mit je zwei unterschiedlichen Differenzierungsstufen sowie ein beiliegendes Testheft und ein Trainingsheft.

Auf jeder Doppelseite im Arbeitsheft gibt es eine Seite auf leichtem Niveau und eine Seite auf einem schwereren Niveau:

Das Basis-Niveau ist in beiden Arbeitsheften enthalten. So wird allen Kindern die Möglichkeit gegeben, die Basiskompetenzen im Fach Deutsch zu bearbeiten.

Die Schülerinnen und Schüler können das jeweils leichtere Niveau zuerst bearbeiten und dann ggf. ihre Fähigkeiten auf dem höheren Niveau noch erweitern und festigen. So wird auch Schülerinnen und Schülern mit höherem Förder- oder Forderbedarf die Möglichkeit gegeben, am Klassenthema mitzuarbeiten bzw. ihre Fähigkeiten auszubauen. Die beiden Arbeitshefte sind mit Bookii-Funktion ausgestattet. So können sich Schüler/-innen zum Beispiel auf dem leichten Niveau Arbeitsaufträge anhören.  

Das  beiliegende Testheft hilft dabei, die Lernausgangslage der Kinder festzustellen und das passende Arbeitsheft auszuwählen. Während der Bearbeitung des Einstiegkapitels können die Lehrkräfte ganz in Ruhe den Lernstand der Kinder ermitteln. Das Einstiegskapitel greift auf bereits Gelerntes zurück und dient zugleich als Einführung in das Sprachbuch und bietet somit Raum und Zeit für die Auswahl der passenden Arbeitshefte.

Das Arbeitsheft Training ermöglicht zusätzlich die Bearbeitung der Sprachthemen auf dem Basisniveau. Einige der Aufgaben sind in Rätselform gestellt und haben dadurch einen sehr auffordernden Charakter. Integrierte Lösungsseiten dienen der Selbstkontrolle, selbstständiges Arbeiten wird gefördert. Mit dem „Wissenscheck“ am Ende des Heftes können die Kinder ihre Kenntnisse überprüfen.

Vielfältige Angebote passend zum Sprachbuch erweitern die Möglichkeiten
Neben dem Sprachbuch und seinen Arbeitsheften sind zahlreiche, auch digitale Angebote, passend zu Deutsch mit Olli erhältlich.

Deutsch mit Olli bietet viel Lebensweltbezug und handlungsorientierte Aufgabenstellungen und erleichtert Lehrkräften die Durchführung von differenziertem Unterricht

Durch altersangemessene Lernangebote mit konkretem Bezug zu den Lebenswelten der Kinder werden motivierende Lernsituationen geschaffen. Die persönlich bedeutsamen Themen sowie die verschiedenen Arbeits- und Sozialformen fördern die Fähigkeit geschriebene und gesprochene Sprache weiterzuentwickeln.

Neben den Arbeitsheften auf unterschiedlichen Niveaus bietet Olli themenzentriertes Arbeiten mit neuen handlungsorientierten Ideen zur Gestaltung des Deutschunterrichts. Quereinsteiger/-innen werden viele Hinweise zum Aufbau und zur Durchführung von Unterricht gegeben. Neben den Handreichungen gibt es Kopiervorlagen mit editierbaren Dokumenten, die die Anpassung an die individuelle Lerngruppe ermöglichen. Viele digitale Angebote erweitern die Handlungsmöglichkeiten.

Das breitgefächerte Angebot der Materialien ermöglicht Vielfalt im Klassenzimmer: Es unterstützt Lehrende bei der Vorbereitung und Durchführung von Unterricht und Lernende bei der Entwicklung ihrer individuellen Fähigkeiten.

Deutsch mit Olli - Sprache 2-4 - Ausgabe 2021

Deutsch mit Olli

Sprache 2-4 - Ausgabe 2021

Olli unterstützt alle Kinder gleichermaßen


  • Erleichtert die Unterrichtsplanung: Das klar strukturierte Sprachbuch dient als roter Faden
  • Federleichtes Differenzieren: mit dem neuen Arbeitsheftzuschnitt für jedes Lernniveau
  • Motiviert die Kinder: Papagei Olli gibt Tipps und Hilfen
  • Eröffnet neue Lernmöglichkeiten: gut verzahnte multimediale Angebote

Beitrag zum Lesebuch "Deutsch mit Olli"

Den Beitrag zum Sprachbuch "Differenzierung und gemeinsames Lesenlernen auf unterschiedlichen Niveaus" können Sie hier lesen.

Schlagworte:

15.09.2022
Auf die Gesundheit achten
Was Schulen und Lehrkräfte tun können
Bereits vor mehr als 15 Jahren belegte die Potsdamer Lehrerstudie, dass Lehrkräfte unter hohen Belastungen stehen und dass es um die Lehrergesundheit nicht gut bestellt ist. Die Corona-Pandemie und der Lehrkräftemangel haben an deutschen Schulen weitere tiefe Spuren hinterlassen: Die aktuellen ... Weiterlesen
29.08.2022
Geflüchtete Kinder: Psychologische Grundversorgung steht an erster Stelle
Wie Schulen und Lehrkräfte die besten Voraussetzungen für ukrainische Schülerinnen und Schüler schaffen können
Bisher sind mehr als 150 000 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet, weitere 400 000 werden nach einer Schätzung der Kultusministerkonferenz erwartet. Eine große Aufgabe für Schulen und Lehrkräfte in einer Zeit, in der sie mit den Folgen der Pandemie, mit Lehrermangel u... Weiterlesen
22.07.2022
Den ersten Schultag perfekt gestalten
Ein guter Start ist entscheidend
Der erste Schultag kann prägend für die Einstellung der Kinder zur Schule sein. Was garantiert einen guten Start?  Wie gelingt die Balance zwischen Feier, Spiel und Lernen? Und was sollte unbedingt vorbereitet werden? Hier finden Sie unsere Vorschläge.... Weiterlesen
08.07.2022
Sketchnotes in der Schule nutzen
Anleitung der Illustratorin Nadine Roßa
In der Visualisierung steckt wahnsinnig viel Potenzial fürs Lernen und Verstehen von Inhalten. Die Illustratorin, Autorin und Trainerin der Cornelsen Akademie Nadine Roßa stellt in ihrem Gastbeitrag die visuelle Methode vor, mit der sich komplexere Unterrichtsinhalte so darstellen, dass jeder schnel... Weiterlesen