Schulrecht / 02.05.2019

Wir sollen doch mit denen zusammenarbeiten!

Schulrechtsfall Mai 2019 

Manchmal arbeiten Schulen im Rahmen ihres Bildungsauftrags mit anderen Institutionen zusammen. Wie sieht es dabei mit einem Datenaustausch aus?

Bild: stock.adobe.com/Corgarashu

Fall: 

Wir lassen unseren Kollegen Peter Sielje für diesen Fall einmal an einer berufsbildenden Schule arbeiten, weil dort das Problem nicht nur häufig auftaucht, sondern zudem besonders deutlich wird. Die Thematik ist aber ebenso an allgemeinbildenden Schulen relevant, sodass auch diejenigen von Ihnen, die hier unterrichten, vom heutigen Fall profitieren.

Nun aber wieder zurück an unsere fiktive BBS. An einigen Wochentagen vermitteln Sielje und seine Kollegen den Schülern die theoretischen Grundlagen des angestrebten Berufs, an den anderen Tagen sind die Schüler im Ausbildungsbetrieb und arbeiten dort praktisch. Der Schüler, um den es geht, ist Jerome-Maurice. Die Arbeit im Ausbildungsbetrieb macht ihm durchaus Spaß, aber den theoretischen Teil der Schule hält er für ziemlich überflüssig. Daher fallen seine Klassenarbeiten regelmäßig schlecht aus, wovon sein Ausbildungsbetrieb aber erst einmal nichts weiß.

Bei seinem nächsten Besuch im Betrieb wird Sielje von Jeromes Ausbilder angesprochen. Dieser möchte die Noten der Klassenarbeiten erfahren, um zu wissen, wie Jerome im theoretischen Bereich steht. Als er merkt, dass der Kollege von seiner Bitte nicht begeistert ist, verweist er darauf, dass Schule und Ausbildungsbetrieb doch gehalten seien, zusammenzuarbeiten. Das ist Sielje schon klar, aber er fragt sich trotzdem...

Wenn Sie die Rechtsfrage und der Kommentar unseres Experten Dr. jur. Günther Hoegg interessiert, können Sie den Schulrechtsfall käuflich erwerben. Im Abo ist dieser für Sie gratis. 

„Wir sollen doch mit denen zusammenarbeiten!“ - Schulrechtsfall des Monats Mai 2019 - Schulrechtsfall

„Wir sollen doch mit denen zusammenarbeiten!“ - Schulrechtsfall des Monats Mai 2019

Schulrechtsfall

Fortbildungstipp und Buchempfehlungen

Schulrecht für die Praxis
Kaum ein Lehrer wird praxisbezogen in sein Berufsrecht eingewiesen. Trotzdem müssen täglich wichtige Entscheidungen gefällt werden, die von außen schulrechtlich überprüft werden können. Der damit verbundenen Unsicherheit tritt die Fortbildung entgegen.
 

99 Tipps - Schulrecht - Buch

99 Tipps

Praxis-Ratgeber Schule für die Sekundarstufe I und II
Schulrecht

Buch
Scriptor Praxis - Schulrecht kurz & bündig: Die 55 wichtigsten Urteile (6. Auflage) - Buch

Schulrecht kurz & bündig: Die 55 wichtigsten Urteile (6. Auflage)

Scriptor Praxis

Buch

Mehr Informationen zum Schulrecht

Die wichtigsten Grundlagen zum Schulrecht haben wir kompakt für Sie zusammengestellt: Das sollten Sie wissen, um souverän und rechtlich abgesichert handeln zu können. 

Schlagworte: