1. Cornlesen Verlag
  2. Produkte
  3. Die Appeasement-Politik – wirksames Mittel gegen die Expansionspolitik Hitlers? - Arbeitsblatt

Die Appeasement-Politik – wirksames Mittel gegen die Expansionspolitik Hitlers?Arbeitsblatt

Angesichts der russischen Invasion in der Ukraine (2022) wurde der deutschen Bundesregierung unter anderem vorgeworfen, sie hätte mit ihrer “ängstlichen Appeasement-Politik” den russischen Präsidenten Putin zu immer neuen Aggressionen eingeladen. Ein vergleichbarer Vorwurf wurde in den 1930er-Jahren der britischen Regierung gemacht. Denn mit dem Einmarsch deutscher Truppen in die „Rest-Tschechei“ und der Errichtung des „Protektorats Böhmen und Mähren“ im März 1939 brach Hitler das Münchner Abkommen von 1938, das eigentlich den Frieden in Europa garantieren sollte. Aus heutiger Sicht wurde mit dem Abkommen der Krieg aber nicht verhindert, sondern nur um einige Monate aufgeschoben. Die englische Appeasement-Politik war gescheitert. Das Arbeitsblatt ermöglicht eine Auseinandersetzung mit dem Versuch der britischen Regierung in den 1930er-Jahren den Frieden in Europa zu erhalten. Angesichts der aktuellen Entwicklungen und dem Krieg in der Ukraine lässt sich ein Aktualitätsbezug herstellen, indem die Lernenden darüber diskutieren, ob die Appeasement-Politik ein wirksames Mittel gegen die Expansionspolitik autoritärer Staaten ist.

Infos

Bundesland
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Schulform
Abendschulen, Gesamtschulen, Gymnasien, Hochschulen, Sekundarschulen, Seminar 2. und 3.Phase
Fach
Geschichte, Gesellschaftslehre/Politik, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft (PGW), Politik, Wirtschaft
Klasse
10. Klasse, 11. Klasse, 12. Klasse, 13. Klasse
Lizenzform
Einzellizenz EL
Verlag
Cornelsen Verlag