1. Cornlesen Verlag
  2. Lehrpläne
  3. Nordrhein-Westfalen
  4. Gymnasium
  5. Weitere Infos zum G9
  6. Medienkompetenzrahmen
Bild: stock.adobe.com/rcfotostock

Medienkompetenzrahmen

Alles zum neuen Medienkonzept

Mit der Einführung der neuen G9 Kernlehrpläne in NRW werden alle Schulen in NRW dazu verpflichtet, ein Medienkonzept einzureichen. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Medienkompetenzrahmen.

Was ist der Medienkompetenzrahmen?

Alle Schulen in NRW sind dazu verpflichtet bis zum Schuljahresende 2019/2020 ein Medienkonzept einzureichen. Deshalb werden mit der Einführung der neuen G9 Kernlehrpläne auch Medienkompetenzen integriert.


Passende Unterrichtsbeispiele

Unsere Unterrichtsbeispiele finden Sie über einen Klick auf die Unterrichtsfächer in der linken Menüleiste.


Medienpass versus Medienkompetenzrahmen

Der Medienkompetenzrahmen löst den bisherigen Medienpass ab und orientiert sich am Kompetenzmodell „Kompetenzen in der digitalen Welt“ der Kultusministerkonferenz (Verabschiedung Dezember 2016). Anstatt der bisherigen fünf Kompetenzbereiche kommt nun ein sechster mit Problemlösen und Modellieren hinzu.

Ein umfassendes Medienkonzept beinhaltet Angaben

  • zur Unterrichtsentwicklung → Welche Medien sollen zur Entwicklung von Lern- und Medienkompetenz in welchen Klassen und Fächern genutzt werden?
  • zum Ausstattungsbedarf → Welche Software, technischen Geräte und Internetanbindung werden benötigt, um die angestrebten Unterrichtsziele zu erreichen?
  • zu einer Fortbildungsplanung für das Kollegium → Welche Qualifizierungen benötigen die Lehrerinnen und Lehrer, um die angestrebten Unterrichtsziele zu erreichen?

Ziel ist es die Schüler/-innen zu einem sicheren, kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu befähigen und auch mit der neuen sechsten Kompetenz eine informatische Grundbildung zu vermitteln.