1. Cornlesen Verlag
  2. Lehrpläne
  3. Baden-Württemberg
  4. Berufliches Gymnasium
  5. Geschichte mit Gemeinschaftskunde
Landschaft in Baden-Württemberg
Bild: stock.adobe.com/karlo54

Neuer Bildungsplan 2021: Geschichte mit Gemeinschaftskunde

Mit den passenden Lehrwerken für das Berufliche Gymnasium BW

Neuer Lehrplan, neue Anforderungen – aber was bedeutet das für Ihren Unterricht im Fach Geschichte und Gemeinschaftskunde? Wir lassen Sie mit Ihren Fragen nicht allein und unterstützen Sie mit passenden Lehrwerken und praktischen Arbeitshilfen für Ihren Fachbereich.

Passgenau zum neuen Bildungsplan

Geschichte, Gesellschaft konkret 

Drei Jahrgänge in einem Band: Geschichte, Gesellschaft, konkret ist das neue Lehrwerk für Geschichte mit Gemeinschaftskunde – speziell entwickelt für das Berufliche Gymnasium. Die Abfolge der Themen entspricht dabei der Reihenfolge im neuen Bildungsplan für Baden-Württemberg.

Alle Themen orientieren sich an der Lebenswirklichkeit Ihrer Schülerinnen und Schüler. Sie werden gezielt dazu befähigt, Sach- und Werturteile zu aktuellen Fragestellungen zu fällen.

Vielfältige Aufgabenformate, z. B. Einstiegsimpulse und Vertiefungen, sowie zusätzliche Angebote in der Page-Player-App unterstützen individuelles Lernen

Zu jeder Themeneinheit finden Sie Vorschläge zum Vertiefen, individuellen und eigenständigen Lernen und zur Projektarbeit - leicht erkennbar an den ausgewiesenen Angeboten in der Randspalte.

Durch intensive Quellenarbeit mit zusätzlichen Rechercheaufträgen erarbeiten Ihre Schülerinnen und Schüler schrittweise alle Inhalte. Methodenseiten in jedem Kapitel stellen Leitfäden für die Analyse bereit.  

Einfach Vorbereiten und motivierend Unterrichten ohne zusätzlichen Zeitaufwand: Mit dem Unterrichtsmanager Plus und der kostenlosen PagePlayer-App erhalten Sie viele ergänzende Materialien, die direkt einsatzbereit sind.

Gut beraten, umfassend informiert

Bild: Cornelsen Verlag/ Michael Miethe, Berlin

Unsere Fachberaterin Kim Kristin Maser beantwortet gern alle Ihre Fragen per Telefon, E-Mail oder auch im persönlichen Gespräch an Ihrer Schule (sofern möglich). Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

E-Mail: kimkristin.maser@cornelsen.de
Telefon: 0173 406 39 26

Geschichte, Gesellschaft, konkret überzeugt – machen Sie den Test

Mit der nachstehenden Checkliste lernen Sie alle wesentlichen Merkmale des neuen Geschichte, Gesellschaft, konkret auf einen Blick kennen – das erleichtert Ihnen die Arbeit beim Sichten und spart wertvolle Zeit.

  • DownloadCheckliste: Geschichte, Gesellschaft, konkret  [PDF, 261 KB]

Klarer Kapitelaufbau –nachhaltiges Methodentraining – Abiturvorbereitung

Die Entwicklung der Methodenkompetenz ist zentraler Bestandteil von Geschichte, Gesellschaft, konkret. Der klare Kapitelaufbau und das Doppelseiten-Prinzip sorgen für Transparenz und schrittweise, systematische Methodenentwicklung:

Die Auftakt-Doppelseite zu Beginn eines jeden Kapitels führt Sie und Ihre Klasse mit einem Bildimpuls und einem Einführungstext in das Thema ein und stellt das kapitelbegleitende Projekt vor. Ein Zeitstrahl erleichtert die historische Einordnung.

Auf den Themenseiten, die sich an den jeweiligen Kapitel-Auftakt anschließen, setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aspekten des Kapitelthemas auseinander. So werden sie schrittweise an die Quellenanalyse herangeführt. Auch diese Themenseiten folgen dem Doppelseiten-Prinzip. Das bedeutet jede Doppelseite enthält:

  • einen Impuls zum Einstieg in das Thema
  • einen kurzen Einführungstext
  • quellenbasierte Arbeitsaufträge
  • ausgewählte Text- und Bildquellen
  • Aufgaben zur Vertiefung und zur Recherche
  • Anregungen zur Projektarbeit

Aktuelle Fragestellungen sorgen dabei für ein großes Identifikationspotential bei den Schülerinnen und Schülern. Ein Beispiel dafür ist das Kapitel 2 „Migration in Geschichte und Gegenwart“, das in der 11. Jahrgangsstufe auch eine gute Möglichkeit bietet, die neue Klasse kennenzulernen.

Mithilfe dieser Seite wird das Methodentraining systematisiert. Hier erarbeiten die Schülerinnen und Schüler eine Quelle mit Unterstützung und eine weitere allein. Ein kurzer Text führt in die Quelle ein, gibt Hilfestellungen und stellt die Quelle in einen Kontext. Anschließend folgen Arbeitsaufträge, Erläuterungen zu den Arbeitsschritten und Lösungshinweise. Auch hier helfen Materialien und Anleitungen auf der PagePlayer-App.

Auf den abschließenden Zusammenfassungsseiten jedes Kapitels - ebenfalls eine Doppelseite - können die Schülerinnen und Schüler das Gelernte noch einmal systematisieren und festigen. Darüber hinaus erfolgt hier die Projektauswertung mit Anregungen für die Präsentation und die Besprechung der Ergebnisse. Weitere Aufgaben zum individualisierten Lernen dienen der Anwendung des gesamten, im Kapitel angeeigneten Wissens. Diese Aufgaben sind teilweise prüfungsnah formuliert.

Geschichte, Gesellschaft, konkret vermittelt abiturrelevantes Wissen. Die individualisierten Lernangebote in jedem Kapitel greifen auch abiturrelevante Fragestellungen auf. Zusätzliche Hilfestellungen liefern:

der Anhang mit

  • einem Glossar mit Fachbegriffen
  • einem Raster zur Quellenanalyse
  • einer Liste aller relevanten Operatoren

die Page Player mit

  • ausformulierten Lösungen zur Quellenanalyse
  • audio-visuelles Zusatzmaterial

Quellenarbeit leicht gemacht

Bild: Shutterstock.com/Jackhallz

„Geschichte, Gesellschaft, konkret“ ist für einen kompetenzorientierten Unterricht konzipiert. Die Quellenarbeit ist der Ausgangspunkt für die Vermittlung fachspezifischer Methoden. Dafür enthält das Lehrwerk eine Vielzahl von Quellen, mit denen sich die SchülerInnen auf vielfältige Weise auseinandersetzen. So funktioniert es konkret:

Auf jeder Doppelseite einer Themeneinheit sind drei bis sechs Materialien zusammengestellt: primäre Text- und Bildquellen, Fachtexte, Zeitungsartikel, Grafiken und Schaubilder, Karten, Karikaturen uvm. Diese sind passgenau auf das jeweilige Thema zugeschnitten und gegebenenfalls mit zusätzlichen Informationen angereichert, um eine bessere Kontextualisierung zu ermöglichen. Die Schülerinnen und Schüler eignen sich bei der Erarbeitung der Arbeitsaufträge Schritt für Schritt Fachwissen an.

Auf der Page Player App gibt es weitere Materialien für die Vertiefung und Erweiterung ausgewählter Themenschwerpunkte. Sie enthält außerdem Video- und Audioaufnahmen, sodass auch der Umgang mit multimedialen Materialien geübt werden kann. 

 

 

Die im Lehrwerk zu jedem Kapitel enthaltenen Methodenseiten leiten schrittweise die Quellenanalyse anhand einer ausgewählten Quelle an. Alle Arbeitsschritte sind übersichtlich dargestellt. Lösungshinweise bieten Hilfestellung und enthalten Formulierungshilfen und Wortmaterial. Zusätzlich enthält die Page Player App vollständig ausformulierte Musteranalysen zu den jeweiligen Methodenseiten. Die Schülerinnen und Schüler werden so angeleitet, neben der jeweiligen Musteranalyse eine weitere Quelle eigenständig zu analysieren.

Folgende Quellengattungen werden in „Geschichte, Gesellschaft, konkret“ auf Methodenseiten behandelt:

  • Schaubilder
  • Lieder
  • Gemälde
  • Karikaturen
  • Darstellungen (Historikerurteile)
  • Fotos
  • Karten

Zusätzlich wird im Lehrwerk der Umgang mit Videoquellen und die eigenständige Internet-Recherche angeleitet. Die Methodenseite „Fallanalyse“ beschäftigt sich mit politischen Fallbeispielen. Hinweise zur Erstellung und Durchführung einer Präsentation dienen der Vorbereitung auf mündliche Prüfungssituationen.

Vertiefung – Individualisiertes Lernen – Projektunterricht

Geschichte, Gesellschaft, konkret setzt das neue VIP-Konzept des Bildungsplans in jedem Kapitel konsequent um:

Bild: 2021 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin | Aus: Geschichte, Gesellschaft, konkret (978-3-06-451934-3), S. 188

In jeder Themeneinheit - also auf jeder Doppelseite - gibt es einen Vorschlag für eine Vertiefungsaufgabe, die Sie in der Randspalte finden. Hier wenden die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen an und tauchen weiter in den Teilaspekt einer Themeneinheit ein. Sie werden aufgefordert, eigenständig zu recherchieren und sich zu komplexen Fragestellungen ein Urteil zu bilden.

Bild: 2021 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin | Aus: Geschichte, Gesellschaft, konkret (978-3-06-451934-3), S. 207

Individualisiertes Lernen

Individualisiertes Lernen kann in verschiedenen Formen stattfinden. Gemeint ist, laut Bildungsplan, das selbstorganisierte Lernen, Lernvereinbarungen oder auch eine Binnendifferenzierung. Geschichte, Gesellschaft, konkret bietet mehrere Möglichkeiten, dies in den Unterricht zu integrieren:

Am Ende eines jeden Kapitels. 
Hier finden Sie Fragestellungen, die Schülerinnen und Schüler selbstständig bearbeiten. Es handelt sich dabei um komplexe Aufgaben, die dabei helfen, eigenständig das Erlernte zu reflektieren.

Durch Projektvorschläge. 
Alle Projektvorschläge sind so angelegt, dass Schülerinnen und Schüler diese eigenständig planen, durchführen und auswerten können. Für das selbstorganisierte Arbeiten gibt es Hilfestellungen über die PagePlayer-App (s. Stichwort „Projektunterricht“ unten).

Mit dem Unterrichtsmanager Plus.
Der Unterrichtsmanager zu Geschichte, Gesellschaft, konkret wird Hinweise zum differenzierten Unterrichten enthalten sowie unterstützende Materialien als Kopiervorlagen anbieten

Jedes Kapitel enthält einen Projektvorschlag, der in den Verlauf der Unterrichtseinheiten eingegliedert ist. Die Projekte können von den Schülerinnen und Schülern selbstständig durchgeführt werden. Die Auswertung findet idealerweise im Klassenverband statt.

Bild: 2021 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin | Aus: Geschichte, Gesellschaft, konkret (978-3-06-451934-3), S. 177

So könnte die Projektarbeit erfolgen:

  • Jede Auftaktdoppelseite enthält unter dem Stichwort „Projekt“ erste Informationen zum Handlungsprodukt und den thematischen Schwerpunkten der Projekte.
Bild: Shutterstock.com/Irina Adamovich
  • Unterstützend dazu enthält die PagePlayer-App konkrete Hinweise und Tipps zur Durchführung des jeweiligen Projekts
Bild: 2021 Cornelsen Verlag GmbH, Berlin | Aus: Geschichte, Gesellschaft, konkret (978-3-06-451934-3), S. 188
  • Innerhalb der Kapitel wird das Gelernte immer wieder an das Projekt geknüpft. Wo es sich anbietet, enthält die Randspalte projektbezogene Aufgabenstellungen.