1. Cornlesen Verlag
  2. Service
  3. Kundenservice
  4. Software-Support
  5. Genius - Unternehmen Physik
Bild: Shutterstock.com/Mehaniq

Genius - Unternehmen Physik 

Antworten auf häufige Fragen

Hier erhalten Sie Antworten auf häufige Fragen zu Genius - Unternehmen Physik. Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter: support@cornelsen.de

Allgemeine technische Fragen

Was sind die Mindest-Systemvoraussetzungen für Genius – Unternehmen Physik?

Die Mindest-Systemvorausssetzungen sind:

  • Pentium-PC (700 MHz)
  • 128 MB Arbeitsspeicher
  • 990 MB freier Festplattenspeicher
  • Grafikkarte mit 32 MB Speicher (GeForce1 oder höher, ATI Radeon 8500 oder höher, oder mit modernerem DirectX 8.1 kompatiblen Chipset)
  • DirectX 8.1 kompatible 16-bit Soundkarte
  • Windows® 98 oder höher, Windows® 2000, Windows® XP

Stellen Sie außerdem bitte sicher, dass die neuesten Grafik- und Audio-Treiber für Ihr System installiert sind und das aktuellste Servicepack für Ihr Betriebssystem installiert ist.

Ich habe eine andere Grafikkarte als die genannte. Welche Auswirkungen kann dies haben?Genius ist für die Darstellung auf folgenden Grafikkarten optimiert:

  • NVIDIA: GeForce 256 oder besser (zum Beispiel GeForce 2, GeForce 3, etc...)
  • ATI: Radeon 8500 oder besser

Genius funktioniert auf Grafikkarten mit vergleichbarer Leistungsfähigkeit, es kann aber vereinzelt zu Einbußen in der Grafikqualität kommen. Diese Probleme können meist durch ein Treiber-Update oder durch Benutzung der mittleren oder niedrigsten Grafikdetail-Stufe in Genius behoben werden.

Folgende Kompatibilitäts-Probleme sind bekannt:

  • Matrox Parhelia: Diese Karte wird nicht unterstützt. Es kommt zu Fehlern beim Terrain-Rendering.
  • Integrierte Intel-Onboard-Grafikchips: Bitte beachten Sie, dass auf Computern mit integrierter Grafikhardware von Intel (zum Beispiel Intel Extreme Graphics2) die Darstellung der Gebäudeschatten in der höchsten Detailstufe deaktiviert ist.

Ich habe Probleme mit der Soundqualität.
Falls Ihre Audio-Hardware nicht vollständig kompatibel zu DirectX 9 ist, kann es zu Problemen bei der Audio-Wiedergabe kommen (zum Beispiel kratzende Geräusche oder Ton-Wiederholungen). In diesem Fall gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Stellen Sie zuerst sicher, dass die neuesten Audio-Treiber für Ihr System installiert sind.
  2. Deaktivieren Sie die Audio-Hardware-Beschleunigung über folgende Schritte:

Hinweis
Sollten Sie hier nicht aufgeführte technische Probleme mit Genius haben, wenden Sie sich direkt an den Software-Support von Cornelsen. Zur effizienten und schnellen Lösung Ihres technischen Problems ist es sehr hilfreich, über die Systeminformationen Ihres Rechners zu verfügen. So finden Sie die Systeminformationen für Ihren PC als .txt-Datei, die Sie an den Support senden können:

  1. Gehen Sie im Windows-Startmenü auf den Menüpunkt „Ausführen“.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile unter „Öffnen“ folgenden Text ein: dxdiag und klicken Sie OK.
  3. Das DirectX-Diagnoseprogramm öffnet sich. Klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche „Alle Informationen speichern...“.
  4. Eine .txt-Datei mit allen relevanten Angaben über Ihr System wird erstellt.

Beim Start erscheint die Meldung: "Error Code D3DERR_NOTAVAILABLE"

Die Meldung besagt, dass die 3D-Funktion Ihrer Grafikkarte nicht verfügbar ist. Das kann entweder an einem zu alten Treiber liegen oder einer nicht ausreichenden Grafikkarte.
Vergleichen Sie bitte die Systemanforderungen mit Ihrer Grafikkarte (32 MB Grafikkartenspeicher sind erforderlich).

  • Klicken Sie dazu auf Start und dann auf "Ausführen ...".
  • Geben Sie "dxdiag" ein und klicken Sie auf OK. Bestätigen Sie die evtl. auftretende Frage: "Möchten Sie es zulassen, dass ..." mit Ja oder Nein.
  • Das Diagnoseprogramm von DirectX wird gestartet. Innerhalb des ersten Fensters wird die DirectX-Version angezeigt (bitte nicht mit der dxdiag-Version verwechseln!), diese muss 8.1 oder höher sein.
  • Klicken Sie auf die Karte "Anzeige". Dort werden die Grafikkarte, der installierte Treiber und der Gesamtspeicher der Grafikkarte angezeigt.
    (Hier wird wahrscheinlich im Bereich "Anmerkungen" stehen: "Direct3D-Funktionalität ist nicht verfügbar.")

Bitte aktualisieren Sie den Hardwaretreiber der Grafikkarte. Aktuelle Treiber finden Sie auf den Internetseiten des entsprechenden Herstellers oder z. B. auf der Webseite


Fragen zur Bedienung des Spiels

Wo kann ich Sound- und Grafikeinstellungen im Spiel vornehmen?
Sie finden die Spiel-Einstellungen im Ingame-Menü. Das Menü ist über die Esc-Taste bzw. einem Klick auf das Menüsymbol (ganz oben links im Bildschirm) zu erreichen. Sie können die Lautstärke von Musik und Soundeffekten verändern oder abschalten sowie die Detailtiefe der Grafik anpassen.

Wie kann ich lange Straßenstücke an einem Stück bauen?
Halten Sie die linke Maustaste wie zum Markieren gedrückt und ziehen Sie die Straßen auf.

Wie kann ich alte Gebäude, Straßen und Pipelines abreißen oder Pflanzen und Steine entfernen?
Aktivieren Sie unter dem ersten Tab im Interface („Basisgebäude") die Abrissbirnne. Klicken Sie dann mit der linken Maustaste auf das Objekt, das abgerissen werden soll.

Ich will keine weiteren Straßen/Gebäude bauen/abreißen - wie bekomme ich die Straße/Abrissbirne vom Mauszeiger weg?
Alle Bau-Aktionen – ob errichten oder abreißen - können mit Klick der rechten Maustaste abgebrochen werden.

Wie merke ich, dass eine E-Mail, ein Briefing o.ä. eingetroffen ist ?
Neue E-Mails, Briefings etc. sind an dem blinkenden PDA-Symbol in Form eines @-Zeichens (ganz unten rechts im Bildschirm) zu erkennen. Mit einem Klick darauf kommt man direkt zur Inbox bzw. in den PDA.

Wie beende bzw. speichere ich ein Spiel?
Mit der Esc-Taste bzw. einem Klick auf das Menüsymbol (ganz oben links im Bildschirm) öffnet sich das Ingame-Menü. Dort kann geladen und gespeichert werden.
Es ist darüber hinaus möglich, über eine Quicksave-Funktion zu speichern. Dazu einfach die Taste F5 drücken. Diese Funktion legt automatisch einen Speicherstand im Speicherverzeichnis an.


Verbesserungen durch Patch 1

  1. Die Punktestand-Begrenzung ist aufgehoben. Der bisher maximal erreichbare Punktestand lag bei 9999. Diese Grenze ist jetzt aufgehoben. Bei exzellentem Management und allen gelösten Fragen können jetzt deutlich höhere Wertungen erreicht werden.
  2. Die Texte in der Wissensvermittlung (Zeitungen, Briefe) wurden überarbeitet. Kleinere Ungenauigkeiten wurden beseitigt, Formulierungen und Formatierungen verbessert.
  3. Bisher kam es vor, dass Aufgabenfenster, Zeitungen, Patente usw. gerade laufende Sprachausgaben abgebrochen haben. Der Spieler hatte dann keine Möglichkeit, die Information noch einmal zu bekommen. Der Patch sorgt dafür, dass unterbrochene Sprachausgaben nach Schließen eines Fensters fortgesetzt werden.
  4. Das Kameraverhalten am Spielfeldrand wurde verbessert.
  5. Quick Save. Per Strg-S/L kann man das Spiel schnell speichern/laden. Das funktioniert nur, wenn im Spiel alle Kontroll- oder Aufgabenfenster geschlossen sind.
  6. Verbesserungen an Aufgaben: Zwei Aufgaben waren mit den aus dem Spiel verfügbaren Informationen nur sehr schwer lösbar. Hier wurden in die Aufgaben mehr Hinweise eingebaut und die Fragestellung präzisiert. Dies betrifft die Staurohraufgabe sowie die Masteraufgabe.
  7. Hardware-Erkennung: Das Spiel erkennt jetzt einige alte Hardware, die außerhalb der Minimum-Spezifikation liegt, und informiert den Spieler darüber.
    Sie installieren den Patch wie folgt:

    1. Öffnen Sie das Start-Menü und folgen Sie dem Pfad Programme/Cornelsen/Genius Physik
    2. Wählen Sie die Option "Nach Updates suchen"
    3. Der Assistent "Genius Physik Online Update" öffnet sich.
    4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.