1. Cornlesen Verlag
  2. Empfehlungen
  3. Deutsch als Fremdsprache (DaF)
  4. Unterrichtstipps
  5. Musik
  6. Lernen mit Musik: Mark Forster
Deutsch als Fremdsprache unterrichten</span><span> 
Bild: Shutterstock.com/Iakov Filimonov

Lernen mit Musik - DaF Dossier

Mark Forster, „194 Länder“

Mark Forster ist eine feste Größe unter deutschen Sängern und Songschreibern. Er landet 2012 seinen ersten Hit und seither sind seine eingängigen Popsongs erfolgreich in den Charts zu finden. Außerdem ist er in Casting- und Musiksendungen im Fernsehen präsent – ein echter deutscher Promi.

Bild: Shutterstock.com/Melinda Nagy

In diesem Dossier bieten wir Ihnen und Ihren Lernenden ein paar Ideen an, was man mithilfe des Songs „194 Länder“ vom berühmten deutschen Sänger lernen und üben kann. Den Song „194 Länder“ und den entsprechenden Songtext sind auf verschiedenen Onlineplattformen zu finden.

Unterrichtseinheit:

Vorentlastung:

Der Text ist einfach strukturiert, da er viele Aufzählungen enthält und in der Umgangssprache wird lediglich das Verb „pennen“ (= schlafen) verwendet. Diese Unterrichtstipps eignen sich dementsprechend für Lernenden verschiedener Niveaus– von Anfänger*innen bis zu leicht Fortgeschrittenen.

Voraussetzung für die Aufgaben sind Länder- und Städtenamen sowie große Zahlen: Anhand einer Weltkarte sammeln Lernende jeweils ein Land oder eine Stadt für jeden Buchstabe und die entsprechende Einwohnerzahl. Wenn die Länder- oder Städtenamen, die im Songtext erwähnt werden, fehlen, fügt die Lehrkraft sie in die Liste oder Mindmap hinzu.


Unterrichtstipps:

Vor dem ersten Hören:

Zahlenrätsel: Die Lernenden sollen raten, was die Zahlen 194 und 6500 im Songtext bedeuten. Die Lernenden können für diese Übung – aber auch für die nächsten – in verschiedenen Gruppen eingeteilt werden und zuerst unter sich diskutieren. Zu einem späteren Zeitpunkt diskutieren alle Lernenden zusammen über die Bedeutung der Zahlen 194 und 6500 für das Lied.

Lösung: Die Zahlen beziehen sich auf Länder und Sprachen weltweit. Da die Anzahl der Weltsprachen nicht präzise bestimmbar ist, kann man über die Zahl natürlich diskutieren. Außerdem singt es sich besser als 7.079 beispielsweise. Dies kann als Anlass zu einer Diskussion über Minderheitssprachen in Deutschland oder in den Heimatländern der Lernenden gelten.

Mark Forster singt übrigens „sechseinhalbtausend“ Sprachen und nicht „sechstausendfünfhundert“. Dies kann man ebenfalls zum Anlass nehmen, diese Option bei Zahlen einzuführen.

Beim ersten Hören:

Beim ersten Hören sollen die Lernenden herausfinden, was der Kontext des Songs ist. 
Lösung: Mark Forster beschreibt in „194 Länder“, welche Länder und Städte er bereist hat.

Die Lernenden sollen sich außerdem darauf konzentrieren und die Länder- und Städtenamen, die sie hören, notieren. Nach dem Hören werden die Ergebnisse miteinander verglichen.

Beim zweiten Hören:

Nachdem sich die Lernenden einen ersten auditiven Eindruck verschafft haben, geht es jetzt um ein Detail: Mark Forster hat viele Abenteuer in diversen Ländern erlebt. Was gibt es für ihn aber nur einmal?

Nach dem Hören:

Die umgangssprachlichen Weglassungen wie zum Beispiel „seh'n“ oder „versuch'“ werden erläutert: Zuerst raten die Lernenden ohne Tipps zur Lösung, wozu und bei welchen Gelegenheiten die Weglassungen verwendet werden.
Lösung: Aus sprachökonomischen Gründen werden in der Umgangssprache unbetonte Laute oft weggelassen. Dieses Phänomen heißt Elision.

Außerdem kann die umgangssprachliche Interjektion „Mann“, die dreimal im Songtext zu finden ist, erläutert werden. 
In welchen Kontexten kann „Mann“ als Interjektion verwendet werden? Welche anderen Interjektionen kennen sie? Die Lernenden sammeln mithilfe der Lehrkraft Interjektionen (zum Beispiel „Mensch“, „naja“, „igitt“).

Transfer:

Am Ende können die Lernenden über ihre eigenen Erfahrungen sprechen: Welche Länder/Städte haben sie schon besucht? Welches war ihr Lieblingsreiseziel? Welche Länder/Städte möchten sie noch sehen und warum?

Viel Spaß mit dem Song im Unterricht!


Dieses Dossier wurde zur Verfügung gestellt von Andreas Westhofen, Online-Redakteur am Institut für Internationale Kommunikation Düsseldorf e.V. Fachportal "Forum Deutsch als Fremdsprache"

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/