1. Cornlesen Verlag
  2. Empfehlungen
  3. Deutsch als Fremdsprache (DaF)
  4. Unterrichtstipps
  5. Reisen
  6. Ferien
Deutsch als Fremdsprache (DaF)</span><span> 
Bild: Shutterstock.com/Rawpixel.com

Ferien - DaF Dossier 

In diesem Dossier finden Sie Unterrichtstipps zum Thema „Ferien“. Das Thema lässt sich gut im DaF-Unterricht für Anfänger*innen behandeln. 

Sommerzeit ist Reisezeit. Im Sommer machen Deutsche gerne Urlaub und verreisen. Manche mögen es dabei lieber ruhig und entspannt, andere sind auf der Suche nach Abwechslung oder sportlichen Aktivitäten. So fahren die Menschen zum Beispiel ans Meer, in die Berge oder bleiben einfach Zuhause und machen Urlaub „auf Balkonien“. 


Unterrichtseinheit

Bild: Shutterstock.com/sebra

Einstieg im Kursgespräch: 

  1. Wie und wo verbringen die Lernenden am liebsten ihre Ferien? Die Antworten können die Lernenden mit Konjunktionen (weil, denn usw.) formulieren, zum Beispiel: „Ich fahre an den Strand, weil ich gerne schwimme.“  
  2. Welche Reiseziele gibt es? Notieren Sie Stichpunkte an der (interaktiven) Tafel, zum Beispiel: „Strand“, „Stadt“  
  3. Die Lernenden sollen Vermutungen anstellen: Wie verbringen die Menschen in Deutschland ihre Ferien?  

Aufgaben:

Im Internet finden Sie viele Texte oder auch Videos, in denen beschrieben wird, wie Deutsche ihren Urlaub gestalten und an welchen Orten sie diese Zeit verbringen. Die Lernenden können in Kleingruppen jeweils einen Text bearbeiten: Dazu können Sie die wichtigsten Informationen herausarbeiten und die Ergebnisse anschließend im Kurs vorstellen.   

Text- und Videobeispiele zum Thema:  

  • Deutsche Welle: 10 Orte, an denen Deutsche gerne die Sommermonate verbringen (Fotostrecke mit kurzen Texten) 
  • Stern: Orte an denen Deutsche am liebsten Urlaub machen (Reisestudie)  
  • ADAC: Wie planen Deutsche ihren Urlaub? (Infografik mit Text)  
  • ntv: Ostsee statt Mittelmeer. Hier verbringen die Deutschen ihren Urlaub (Video) 

Transferaufgabe – „Traumurlaub“:

Wie stellen sich die Lernenden einen Traumurlaub vor? Sammeln Sie zuerst gemeinsam mit den Lernenden Adjektive, die einen Traumurlaub beschreiben. Anschließend erstellen die Lernenden ein Szenario für einen Traumurlaub und präsentieren ihr Ergebnis zunächst ihrem Partner / ihrer Partnerin. Zum Schluss können ein paar Freiwillige ihr Szenario dem gesamten Kurs vorstellen. Die Lernenden sollen mit Übertreibungen und Superlativen nicht sparen – das Urlaubskonzept soll schließlich Spaß machen! 


Dieses Dossier wurde zur Verfügung gestellt von Andreas Westhofen, Online-Redakteur am Institut für Internationale Kommunikation Düsseldorf e.V. Fachportal "Forum Deutsch als Fremdsprache 
http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/