1. Cornlesen Verlag
  2. Empfehlungen
  3. Deutsch als Fremdsprache (DaF)
  4. Unterrichtstipps
  5. Musik
  6. Bosse
Deutsch als Fremdsprache unterrichten</span><span> 
Bild: Shutterstock.com/Iakov Filimonov

Bosse - DaF Dossier

Bosse: "Hometown"

Wie ist es, in einem kleinen Dorf aufzuwachsen? Wie fühlt es sich an, nach langer Zeit an seinen Heimatort zurückzukehren? Welche Erinnerungen werden geweckt? 

Bild: Shutterstock.com/SunnyGraph

In dem Song „Hallo Hometown“ beschreibt der Musiker Axel Bosse das Nachhausekommen als ein sehr schönes Erlebnis voller vertrauter Momente und liefert damit gleichzeitig eine Hommage an seine Heimat. Passend zum Song werden die Erinnerungssplitter in einem emotionalen, aber auch witzigen Video visualisiert. 

Axel Bosse ist gebürtiger Braunschweiger (*1980) und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Indie-Musikern. „Hallo Hometown“ entstammt seinem siebten Studioalbum „Alles ist jetzt“, welches nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2018 direkt auf Platz 1 der deutschen Albumcharts sprang. Der Musiker ist ein guter Beobachter des Alltags und äußert sich in seinen Songs auch mal kritisch, ohne dabei den Zeigefinger zu erheben. Da Musik eine authentische und abwechslungsreiche Herangehensweise ans Sprachenlernen ermöglicht, möchten wir Ihnen in diesem Dossier einige Ideen präsentieren, wie Sie den Song „Hallo Hometown“ im DaF-Unterricht behandeln können. Den Song, den Songtext und das Video zu „Hallo Hometown“ finden Sie im Internet.

Unterrichtseinheit

Vorentlastung:

1. Welche Assoziationen verbinden die Lernenden mit ihrer Heimatstadt? Wie haben sie ihre Jugend dort erlebt? Erstellen Sie an der (interaktiven) Tafel eine Mindmap und sammeln Sie die Antworten. Gibt es ähnliche bzw. gleiche Assoziationen der Lernenden, die man zusammenfassen kann?
 

2. Analysieren Sie anschließend im Sprachkurs die Begriffe:

  • Welche Begriffe lassen sich dem Wortfeld „Gefühle“ zuordnen?
  • Welche Begriffe sind nur sachlich und beschreibend (z.B. großes Haus, Garten)?
  • Welche Begriffe dokumentieren biografische Erlebnisse?

Die Lernenden sollen die gesammelten Assoziationen den drei Gruppen zuordnen, damit ihnen die verschiedenen Optionen bewusstwerden, ihre Heimatstadt ausführlich zu beschreiben.
 

3. Falls den Lernenden die englischen Worte „Hometown“ und „Teenager“ nicht bekannt sind, können Sie diese übersetzen und die Begriffe „Klampfe“ (= Gitarre) und „Kicker-Matte“ (= Frisur: Haare vorne kurz und hinten lang, auch bekannt als „Vokuhila“) erläutern. 


Unterrichtstipps:

Vor dem Hören:
Bevor Sie die Lernenden den Song hören lassen, zeigen Sie das Video ohne Ton und fragen Sie die Lernenden, ob und welche vorher genannten Assoziationen sie wiedererkennen. Was glauben sie, worum es in dem Lied geht?


Beim ersten Hören:
Spielen Sie nun den Song ohne das Video ab. Das lyrische Ich umschreibt die Rückkehr in seine Heimatstadt räumlich über die Begriffe Zug, Bahnhof, Heimweg, Straße, Haus, Gartenzaun, Küchentisch. Darauf sollen sich die Lernenden beim ersten Hören des Songs konzentrieren und die Orte aus den Erinnerungen notieren. Nach dem ersten Hören sammeln Sie gemeinsam mit den Lernenden die Worte und spielen den Song mit Video noch einmal ab, um sie in die richtige Reihenfolge zu bringen. Die Lernenden beschreiben außerdem die Gefühle, die sie beim ersten Hören des Songs empfunden haben. 


Beim zweiten und dritten Hören:
Beim zweiten Hören sollen die Lernenden auf die Gefühle achten, die das lyrische Ich mit den vorher gesammelten Orten verbindet und sich anschließend darüber mit ihrem Partner / ihrer Partnerin austauschen. Teilen Sie danach den Songtext aus, lassen Sie ihn beim dritten Hören lesen und klären Sie letzte Verständnisfragen.


Nach dem Hören:
Um sich vertiefend mit dem Text auseinanderzusetzen, eignet sich der Satz des Refrains: „Und in jeder Ecke hängt noch ein Teenagertraum“. Diskutieren Sie im Sprachkurs die Bedeutung dieses Satzes.

Um den Bogen zurück zu individuellen Erfahrungen der Lernenden zu spannen, können sie einen Text oder gar ein Gedicht oder ein Lied über ihren eigenen Heimatort schreiben und vortragen.

Dieses Dossier wurde zur Verfügung gestellt von Andreas Westhofen, Online-Redakteur am Institut für Internationale Kommunikation Düsseldorf e.V. Fachportal "Forum Deutsch als Fremdsprache"

http://www.deutsch-als-fremdsprache.de/