1. Cornlesen Verlag
  2. Empfehlungen
  3. Deutsch als Fremdsprache (DaF)
  4. Deutsch für Erwachsene
  5. Journal Beruf
  6. Na, wie war dein Wochenende?
DaF-Journal Beruf</span><span> 
Bild: Shutterstock.com/g-stockstudio

Na, wie war dein Wochenende?

DaF-Journal 

Prüfungsbestandteil Small Talk in Berufssprachkursen

Bild: Shutterstock.com/Artur Szczybylo

Im März 2020 gingen als Folge der Covid-19-Pandemie immer mehr Menschen ins Homeoffice. Viele verloren ihre Arbeit und ihre täglichen Begegnungen mit den Kolleginnen und konnten sich auch nicht mehr mit Nachbarn und Freunden treffen. Sehr bald haben Psychologen  festgestellt, dass sich der fehlende Kontakt nicht  durch Videokonferenzen, Telefonate oder soziale Netzwerke kompensieren ließ. Offensichtlich sind die Deutschen doch nicht nur auf effizientes Arbeiten fixiert, wie von uns behauptet wird. Unter dem Suchbegriff „office ambience“  fand man zwar auf verschiedenen Plattformen schnell Soundfiles, die stundenlang die Hintergrundgeräusche eines Großraumbüros liefern. Den Small Talk im beruflichen Umfeld konnten diese Dateien allerdings nicht ersetzen. Und so wünschten sich  viele Angestellte, Schüler und auch die Kursteilnehmer/-innen in unseren Online-Deutschkursen, bald wieder im Büro, in der Klasse oder im Kursraum zu sitzen. Es war nicht nur die Zeitverzögerung in den Videokonferenzen, die fehlende Nähe oder die eingeschränkte Spontanität, die als Manko empfunden wurde. Es war vor allem das Alltagsgespräch, je nach Region und Situation auch als Plausch, Schwatzen oder Klatschen bezeichnet, das den Isolierten nun fehlte. 
Das Führen von Small Talk gehört zu den Lernzielen  der berufsbezogenen Deutschsprachförderung und ist inzwischen auch für die Prüfungen relevant. Dabei vermitteln wir nicht nur die Kompetenz, sich sprachlich und situativ angemessen auszudrücken. Genauso wichtig ist das Wissen, welche Themen sich für Small Talk eignen und wie persönlich ein solches Gespräch werden darf. Allerdings fühlen sich auch manche deutsche Muttersprachler/-innen in solchen Situationen unwohl. Wenn aber Menschen unterschiedlicher Kommunikationskulturen aufeinander treffen, kann der eigentlich zwanglose, entspannende Small Talk schnell zur Herausforderung werden.

Wie ernst darf ich die Aussage über eine Kollegin nehmen? Interessieren sich meine Gesprächspartner/-innen wirklich  für die Probleme meiner Familie? Ist das Wetter ein zu banales Thema für das Gespräch in der Kaffeeküche? Kann ich beim Mittagessen erfahren, ob meine Arbeitskollegin den gleichen Lohn wie ich bekommt? Je nach Kommunikationskultur können die Antworten auf solche Fragen ganz unterschiedlich ausfallen. Während es z.B. in Indien praktisch keine Geheimnisse gibt, wenn sich die Gesprächspartner gut verstehen, existieren in anderen Ländern, ähnlich wie in Deutschland, eine Reihe von Tabus.

Welche Themen im deutschen Sprachraum geeignet sind, können sich die Kursteilnehmer/-innen in der Diskussion anhand einer Auswahl erarbeiten. Das Kursbuch stellt gleichzeitig auch Möglichkeiten zur Verfügung, die erworbenen Sprachmittel in beispielhaften Dialogen anzuwenden. 

Ein Beispiel für eine solche Sequenz finden Sie im Kurs- und Übungsbuch  „Pluspunkt Deutsch – Erfolgreich im Beruf“ B1 auf den Seiten 8-10, also direkt am Beginn des Kurses.